„Strudelige Käsekuchen-Törtchen“

Dieses Wochenende oder zumindest der gestrige Samstag war ja wohl mal so überhaupt gar nicht sommerlich. Es war kühl, es war nass und es war grau. 😦 Alles mal so gar nicht nach meinem Geschmack.

Aber zumindest verpasst man nichts, wenn man in die Küche entschwindet um mal wieder was zu backen. Und der Backofen darf auch angeheizt werden, ohne dass er die Raumtemperatur unerträglich in die Höhe schnellen lässt. Und wenn man sich dann noch kleine Seelenschmeichler backt, dann lässt sich auch das trübste Wetter aushalten.

Bei mir gab es an diesem Wochenende kleine süße strudelige Käsekuchen-Törtchen. Zarter, knuspriger Strudelteig, gefüllt mit Käsekuchen-Creme und frischen Früchten. Ein Traum, sag ich euch. Meine Testesser waren zumindest restlos begeistert.

Strudelige Käsekuchen-Törtchen

Und das beste: Käsekuchen geht für dich Meisten ja immer, oder? Er vertreibt trübe Gedanken an regnerischen Wochenenden und an sommerlichen Tagen eignen sich meine handlichen strudeligen Käsekuchen-Törtchen auch zum Mitnehmen zum Picknick im Park, oder als Nachtisch zum Grillfest 🙂 Super gut!!

Strudelige Käsekuchen-Törtchen

Was ihr dazu braucht:

  • 5 Blätter Strudelteig
  • 250g (Mager-) Quark
  • 1 Ei
  • 3 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 4 EL Milch
  • 1 EL Vanille-Puddingpulver
  • 1 EL Butter
  • Früchte nach Belieben (frische Himbeeren, frische Johannisbeeren, frische Blaubeeren, oder, oder, oder)
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Und so gehts:

Zunächst solltet ihr die Butter in einem Topf schmelzen und mit der geschmolzenen Butter 8 Mulden eures Muffin-Blechs ausfetten. Heizt dann den Backofen auf ca. 150 Grad (Ober-/ Unterhitze) vor.

Damit wären dann alle notwendigen Vorbereitungen getroffen und ihr könnt euch an die Herstellung der Käsekuchen-Creme machen. Verrührt dazu mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) den Quark mit dem Ei und gebt nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und das Puddingpulver hinzu. Damit die Masse nicht zu fest wird, gebt ihr am Ende noch etwas Milch hinein und rührt alles zu einer glatten Creme.

Strudelige Käsekuchen-Törtchen

Wascht dann die Früchte eurer Wahl und entfernt Stiele oder ähnliches. Lasst die Früchte in jedem Fall gut abtropfen. Das gilt unbedingt auch, wenn ihr Früchte aus dem Glas oder der Dose verwenden möchtet.

Ganz am Ende holt ihr den Strudel-Teig aus dem Kühlschrank, damit die Blätter nicht austrocknen, während ihr die Creme und die Früchte vorbereitet. Schneidet jedes Blatt in ca. 9 gleichmäßig große Quadrate und legt je 2-3 nacheinander und etwas versetzt in je eine Muffin-Mulde, so dass die melden ausgefüllt sind und ringsum ein Teigrand hoch steht.

Strudelige Käsekuchen-Törtchen

Füllt dann je 2-3 EL der Käsekuchen-Creme in jedes mit Teig ausgelegte Muffinförmchen und belegt die Creme dann nach Belieben mit den frischen Früchten.

Strudelige Käsekuchen-Törtchen

Die hochstehenden Ränder des Strudelteiges bepinselt ihr dann noch vorsichtig mit der übrigen, geschmolzenen Butter, damit sie im Ofen nicht einfach verbrennen.

Strudelige Käsekuchen-Törtchen

Die strudeligen Käsekuchen-Törtchen backen nun im vorgeheizten Backofen für ca. 25 Minuten. Sie dürfen aus dem Ofen, wenn sie goldig sind und die Käsekuchen-Füllung fest ist.

Lasst die kleinen Küchlein dann kurz auf einem Kuchengitter in der Muffin-Form abkühlen, bevor ihr sie vorsichtig aus der Form löst. Vor dem Servieren dann einfach mit etwas Puderzucker bestäuben. Fertig.

Strudelige Käsekuchen-Törtchen

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!!

Strudelige Käsekuchen-Törtchen

MerkenMerken

MerkenMerken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s