„Erdbeerkuchen auf saftigem Haferflocken-Boden“

Gehts euch auch so, dass ihr das Frühjahr so gern mögt, wegen der vielen langen Wochenenden? Man kann einfach so viel unternehmen und es ist einfach ein schönes Gefühl, am Sonntag aufzustehen und festzustellen, dass es morgen gleich noch einen ‚Sonntag‘ gibt 🙂

Und wenn dann noch das Wetter besser ist, als alle Prognosen versprochen haben, umso besser. Einzig selber aufs Erdbeerfeld habe ich es bisher noch nicht geschafft. Bin mal gespannt, ob das in diesem Jahr noch etwas wird. Aber so lange ich mich nicht selber zwischen die kleinen roten Beeren hocke, sorge ich halt für reichlich Umsatz bei den vielen ‚Erdbeeren‘, die hier überall an Straßen und Feldern aufgebaut sind und köstliche Erdbeeren von den Bauern der Region verkaufen.

Erdbeerkuchen auf saftigem Haferflocken-Boden

Ich hoffe in jedem Fall, dass ihr sie genauso liebt wie ich und dass ihr nicht schon genervt denkt ‚oh je, schon wieder ein Erdbeer-Rezept‘. Aber auch wenn, müsst ihr da wohl durch, weil ich Erdbeeren einfach großartig finde und nicht genug von Ihnen bekommen kann. Diese Woche sind die kleinen roten Beeren Bestandteil eines Experimentes geworden. Ich habe mich nämlich an einem veganen Haferflocken-Boden versucht. Dabei ging es weniger darum, dass er vegan ist, sondern viel mehr, dass ich die Kombination aus Haferflocken, Apfel und Zimt so gut fand. 🙂 Und was soll ich sagen, der Boden ist nach dem Backen echt absolut keine Schönheit, aber belegt mit Erdbeeren schmeckt er einfach großartig. Meine Liebsten waren von meinem Erdbeerkuchen auf saftigem Haferflocken-Boden begeistert. Probiert es also aus !!!

Erdbeerkuchen auf saftigem Haferflocken-Boden

Was ihr dazu braucht:

  • 1 mittelgroßer Apfel
  • 100g feine Haferflocken
  • 200 ml Wasser
  • 1,5 TL Backpulver
  • 70g Zucker + 1 EL
  • 0,5 TL Zimt
  • etwas Vanillearoma
  • 300g frische Erdbeeren
  • 1 Päckchen roten Tortenguss

Erdbeerkuchen auf saftigem Haferflocken-Boden

Und so gehts:

Zunächst müsst ihr den Apfel schälen und mit einer Reibe fein raspeln.

Dann gebt ihr die Haferflocken, mit dem geraspelten Apfel, 75 ml Wasser, dem Backpulver und 70g Zucker in eine Rührschüssel und vermengt alles mit der Küchenmaschine, oder dem Handmixer (Rührbesen) kurz miteinander, bis ein einigermaßen homogener Teig entstanden ist. Gebt zum Schluss Zimt und Vanillearoma hinzu und rührt beides kurz unter.

Erdbeerkuchen auf saftigem Haferflocken-Boden

Dann heizt ihr den Backofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vor und fettet eine 20er Springform gründlich. Natürlich könnt ihr wie immer auch nur den Rand der Form fetten und den Boden mit etwas Backpapier bespannen.

Gebt dann den Teig in die Form und streicht ihn so glatt wie möglich. Der Haferflocken-Boden backt nun für ca. 25 Minuten im vorgeheizten Ofen. Er sollte am Ende goldig aber nicht zu dunkel sein.

Erdbeerkuchen auf saftigem Haferflocken-Boden

Lasst den Boden dann kurz in der Form abkühlen, bevor ihr den Rand löst und den Boden vollständig auskühlen lasst (das geht allerdings ziemlich schnell, so dass ihr direkt mit dem vorbereiten der Erdbeeren zum Belegen beginnen könnt).

Wascht die Erdbeeren gründlich, befreit sie vom Grün und halbiert oder viertelt sie, je nach Größe der Früchte.

Stellt dann einen passenden Tortenring um den ausgekühlten Haferflocken-Boden und belegt den ganzen Boden dicht mit den vorbereiteten, frischen Erdbeeren.

Zu guter letzt bereitet ihr nur noch den Tortenguss nach Packungsanweisung zu. Dazu vermengt ihr das Pulver mit dem Zucker und verrührt es gründlich mit dem restlichen Wasser. Erhitzt alles auf dem Ofen und gebt den Guss noch heiß, direkt von der Mitte aus über die Erdbeeren. Bedeckt alle Früchte gründlich mit Guss.

Nun müsst ihr nur noch etwas Geduld haben, bis der Guss fest geworden ist. Fertig.

Erdbeerkuchen auf saftigem Haferflocken-Boden

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!!

Erdbeerkuchen auf saftigem Haferflocken-Boden

2 Gedanken zu “„Erdbeerkuchen auf saftigem Haferflocken-Boden“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s