„bunte Frühlings-Amerkianer“

Was war das für eine tolle Frühlings-Woche, oder? Habt ihr sie auch ausgiebig genutzt?

Ich habe das zumindest versucht, indem ich den Balkon geschrubbt und hergerichtet, die Balkonkästen bepflanzt habe und in jeder möglichen Feierabend-Minute entweder draußen war oder zumindest mir habe die Sonne „oben ohne“ im Cabrio habe um die Nase streichen lassen 🙂 Das war toll.

Und Frühling ist auch ein untrügliches Zeichen dafür, dass Ostern nun bald vor der Tür steht. Und passend dazu hat mich zum Ende der Woche die „Meine  BACKBOX“ Ostern-Edition erreicht. Kennt ihr die Box noch nicht? Dann schaut schnell mal auf der Homepage vorbei. Ich hab sie mir zum ersten, aber ganz sicher nicht zum letzten Mal bestellt. (Hier mal ein kleiner Blick hinein und bestimmt zeig ich euch in den kommenden Wochen auch, was ich mit den anderen Inhalten schönes gemacht habe)

Meine BACKBOX „Ostern-Edition“

Inspiriert also durch die Box habe ich heute etwas ausprobiert, was schon lange auf meiner „muss ich unbedingt mal backen“ Liste stand. Nämlich bunter Frühlings-Amerikaner“. Im Grunde sind es normale Amerikaner, aber frühlingshaft bunt und im österlichen Eier-Design verziert. Die kleinen Leckerbissen sind ganz schnell gemacht, also nichts wie ran an eure Rührschüsseln.

„bunte Frühlings-Amerikaner“

Was ihr dazu braucht:

  • 100g Margarine oder weiche Butter
  • 90g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250g Weizenmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 5 EL Milch
  • Puderzucker, Sirup, Lebensmittelfarben, Glasur zum Verzieren

„bunte Frühlings-Amerikaner“

Und so gehts:

Gebt die Margarine (oder die weiche Butter) zusammen mit dem Zucker und dem Vanillin-Zucker und der Prise in eine Rührschüssel und schlagt alles zusammen mit der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) cremig auf.

Gebt dann nacheinander die Eier hinzu und schlag jedes Ei gründlich unter, bis eine homogene Masse entstanden ist.

„bunte Frühlings-Amerikaner“

Nun folgt das Mehl zusammen mit dem Backpulver. Hebt beides unter und damit der Teig nicht zu zäh wird fügt ihr noch die Milch hinzu.

Heizt nun den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vor und bereitet ein Backblech vor, indem ihr es mit Backpapier auslegt.

Gebt dann für jeden Amerikaner je 2 EL Teig mit ausreichend Abstand auf das Backblech. Streicht die Teighäufchen mit etwas Milch ein und streicht sie mit der Rückseite eines Messers glatt.

„bunte Frühlings-Amerikaner“

(Der Teig reicht für 8-10 Amerikaner und ich habe sie nacheinander auf 2 Blechen gebacken)

„bunte Frühlings-Amerikaner“

Die Amerikaner backen nun im vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten. Nach etwa 15 Minuten solltet ihr sie nochmals mit etwas Milch bepinseln, damit sie nicht mehr nachbräunen.

„bunte Frühlings-Amerikaner“

Nach der Backzeit holt ihr sie aus dem Ofen, zieht das Backpapier vom Blech und lasst die bunten Frühlings-Amerikaner auskühlen.

Anschließend müsst ihr sie nur noch nach Belieben verzieren. Dazu rührt ihr euch entweder Puderzucker-Glasur an oder ihr nutzt eine fertige Glasur aus dem Supermarkt. Ich hab dieses Mal von allem etwas gemacht, denn die Zucker-Glasur aus „Meine BACKBOX“ von Günthart wollte natürlich auch ausprobiert werden. Fazit der Glasur: wenn es schnell gehen muss eine wirklich gute Alternative 🙂 Fertig.

„bunte Frühlings-Amerikaner“

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!!

„bunte Frühlings-Amerikaner“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s