„Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl“

Ich wünsche euch einen herrlichen Sonntag aus dem schön verschneiten, ostwestfälischen Winter-Wonderland. Liegt bei euch auch Schnee? Hier im Flachland kommt das ja nicht all zu oft vor, aber er hat sich tatsächlich über Nacht gehalten.

Das ist genau das richtige, um zunächst einen ausgiebigen Spaziergang zu machen und es sich dann daheim im warmen bei einem heißen Kaffee oder Tee und einem leckeren Stück Kuchen gemütlich zu machen. 🙂

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Wenn ihr noch eine Idee braucht, was ihr für die Kaffeetafel am Nachmittag backen sollt, kann ich euch meine neuste Kreation wirklich empfehlen. Es gibt hier heute eine Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl. Farbenfroh, nussig, luftig und locker. Und mit guten Fetten und ganz wenig Zucker auch noch gesund. Also genau das richtige für alle, mit guten Vorsätzen im neuen Jahr 🙂

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Was ihr dazu braucht:

  • 75 g weiche Butter
  • 75 ml Olivenöl
  • 4 Eier
  • 50g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 100 g gemahlene Pistazien
  • 75 g Kokosraspeln
  • 125 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Abrieb der Schale 1 Bio-Zitrone
  • 50 g Schmand
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Und so gehts:

Zunächst schmelzt ihr die Butter zusammen mit dem Olivenöl auf dem Herd und lasst die Mischung anschließend etwas abkühlen.

Währenddessen schlagt ihr die 4 Eier mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) schaumig auf und lasst nach und nach den Zucker und den Vanillin-Zucker einrieseln.

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Dann folgen in 2 -3 Portionen nacheinander die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, gemahlene Pistazien, Kokosraspeln und der Abrieb der Zitrone). Gebt die Zutaten hinzu und rührt alles gut unter.

Anschließend rührt ihr den Schmand unter bevor zu guter letzt die Butter-Olivenölmischung folgt. Vermengt alle Zutaten zu einem schönen glatten, fließenden Teig.

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Nun heizt ihr den Backofen auf 175 Grad (Ober-/ Unterhitze) vor und fettet eine runde Tarteform gründlich mit Butter ein. Füllt den Teig in die gefettete Form und streicht ihn glatt.

Die Pistazien-Tarte backt nun im vorgeheizten Ofen für ca. 35 Minuten. Am Ende der Backzeit empfiehlt sich wie immer die Stäbchenprobe. Sie darf aus dem Ofen, sobald kein Teig am Stäbchen haften bleibt.

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Lasst die Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl nun auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen und bestäubt sie vor dem Servieren großzügig mit Puderzucker. Fertig.

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Pistazien-Tarte mit Kokos und Olivenöl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s