„Lebkuchen-Stempel-Cookies“

Nun heißt es ganz sicher „Endspurt auf Weihnachten“ und das Fest ist nicht mehr aufzuhalten 🙂

Ich hab in diesem Jahr großes Glück und habe sogar bereits frei, so dass ich die letzten Tage der Vor-Weihnachtszeit total genießen kann. Und ich freu mich da sehr drüber. Das ganze Jahr war von ganz schön viel Arbeit und Herausforderungen geprägt, so dass ich es nun total genieße Zeit für mich zu haben, ein bisl zu bummeln und das weihnachtliche Treiben zu genießen.

Eines ist hier auf dem Blog in der gesamten Weihnachtszeit bisher zu kurz gekommen: PLÄTZCHEN (!!!)

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Nach dem Keks-Adventskalender im letzten Jahr vielleicht auch verständlich. Aber natürlich habe ich dennoch ein paar Plätzchen gebacken und vielleicht ist ja der ein oder andere unter euch noch auf der Suche nach Ideen für den Weihnachts-Plätzchenteller. Deshalb habe ich beschlossen euch diese Woche noch ein paar besonders leckere Exemplare zu zeigen.

Heute machen köstliche Lebkuchen-Stempel-Cookies den Anfang. Total lecker, weihnachtlich und knusprig. Und noch dazu ratz-fatz gemacht. Also ran an die Rührschüsseln.

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Was ihr dazu braucht:

  • 200g weiche Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 275g Weizenmehl
  • 20g Kakao
  • 1 TL Vanille-Aroma
  • 2,5 TL Lebkuchengewürz
Lebkuchen-Stempel-Cookies

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Und so geht’s:

Zunächst müsst ihr die weiche Butter mit dem Zucker, dem Vanillin-Zucker und der Prise Salz in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) cremig aufschlagen. Gebt dann das Vanille-Aroma und das Lebkuchengewürz hinzu und rührt beides gründlich unter.

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Nun folgen nur noch das Mehl und der Kakao. rührt diese Zutaten zügig unter, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig formt ihr dann zu einer Kugel, wickelt ihn in Frischhaltefolie und lasst ihn 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Nach der Ruhezeit rollt ihr einen Teil des Teiges (ich habe ihn gedrittelt und den restlichen Teig immer bis zur weiteren Verarbeitung im Kühlschrank gelassen, damit er nicht zu warm wird und somit dann zu klebrig ist) auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 6-7 mm dick aus.

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Dann stecht ihr mit einem Ausstecher (oder alternativ geht auch ein Glas), vom Radius etwas größer als euer Stempel Kekse aus, die ihr dann mit einem leicht bemehlten Keksstempel eurer Wahl vorsichtig stempelt.

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Heizt anschließend den Backofen auf 175 Grad (Umluft) vor und belegt 1 oder direkt auch 2 Backbleche mit Backpapier und legt die ausgestochenen und gestempelten Cookies vorsichtig darauf.

Die Lebkuchen-Stempel-Cookies backen nun vorgeheizten Backofen für ca. 10 Minuten. Lasst sie dann zunächst etwas auf dem Backblech abkühlen, bevor ihr sie vorsichtig auf ein Kuchengitter legt und vollständig auskühlen lasst. Fertig.

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!!

Lebkuchen-Stempel-Cookies

Lebkuchen-Stempel-Cookies

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s