„Mini Crumble-Apple-Pie´s“

Ja, ja es ist nun endgültig und unbestritten Herbst. Es wird immer kühler, viel windiger und es wechseln sich goldige und trübe Tage immer wieder ab.  Aber um ehrlich zu sein, macht mir das gar nichts aus. 🙂 Im Gegenteil. Irgendwie gefällt es mir im Augenblick sogar ziemlich gut. Ich mag es, dass es Zeit für gemütliche Dinge gibt, man sich draußen den Wind um die Nase wehen lassen kann, die Blätter an den Bäumen bunt sind, man eimerweise Kastanien heim schleppen kann und ganz besonders, dass man auch mal einen Nachmittag, völlig ohne schlechtes Gewissen auf der Couch verbringen kann.

Naja und auch in Sachen Obst und Gemüse hat der Herbst echt tolle Dinge zu bieten. Nach den Pflaumen, kommen die heimischen Birnen und Äpfel und nicht zu vergessen der Kürbis. Letzterer wird sicher in den kommenden Wochen hier noch die ein oder andere Rolle spielen. Aber heute geht es erst einmal um den Apfel. Äpfel sind einfach super und aus dem heimischen Garten zwar meistens auch extra sauer, aber gerade deshalb besonders gut für Kuchen und Gebäck geeignet.

Diejenigen unter euch, die mir bei Instagram folgen (@dasmuffinmaedchen) haben es sicher schon gesehen, aber ich bekam in der letzten Woche zwei riesig große Äpfel aus dem Garten lieber Freunde geschenkt. Ich konnte es selbst kaum glauben, aber derart große Äpfel aus dem heimischen Garten habe ich echt noch nie gesehen. Jeder wiegt einzeln fast ein halbes Kilo 🙂

img_3548

Einfach unglaublich. Naja und somit konnte ich gar nicht anders als aus dem ersten von Ihnen was leckeres zu backen. Entstanden sind süße Mini-Crumble-Apple-Pie´s. Super einfach gemacht, mit zwei Bissen im Mund und unglaublich lecker.

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Als erstes müsst ihr für die kleinen Küchlein etwas Mürbeteig herstellen.

Was ihr dazu braucht:

  • 125 g Weizenmehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g kalte Butter (in Stückchen)
  • 1 Ei

Und so gehts:

Gebt das Mehl, den Zucker und das Salz gemeinsam mit der kalten Butter in Stückchen in eine Rührschüssel und vermengt alles mit der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Knethaken) zu einer krümeligen Masse. Fügt dann das Ei hinzu und verknetet alles zu einem schönen glatten Teig. Diesen formt ihr dann zu einer Kugel, wickelt diese in Frischhaltefolie und legt sie für  ca. 1/2 Stunde zum kühlen in den Kühlschrank.

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Während der Teig ruht, bereitet ihr dann direkt die Apple-Pie-Füllung vor.

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Was ihr dazu braucht:

  • 1 mittelgroßen Apfel (ca. 200g)
  • 30g braunen Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL feine Speisestärke
  • Rosinen nach Belieben

Und so gehts:

Wascht den Apfel zunächst gründlich, schält ihn anschließend und entfernt das Kerngehäuse, bevor ihr ihn in kleine gleichmäßige Würfel schneidet.

Diese Apfelwürfel gebt ihr dann in eine Pfanne, gebt den braunen Zucker, den Zimt und die Speisestärke hinzu und vermengt alles gründlich. Dann erhitzt ihr die Masse unter ständigem Rühren und lasst die Äpfel so für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze etwas weicher werden. Zum Ende gebt ihr die Rosinen hinzu und rührt diese unter.

Nun fehlen nur noch die Streusel, damit die süßen Mini-Crumble-Apple-Pie´s perfekt werden.

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Was ihr dazu braucht:

  • 120g Weizenmehl
  • 30g braunen Zucker
  • 20g weißen Zucker
  • 120g Butter
  • 40g Haferflocken

Und so gehts:

Schmelzt die Butter kurz auf dem Ofen und gebt die trockenen Zutaten (Mehl, braunen und weißen Zucker und die Haferflocken) in eine Rührschüssel. Fügt die Butter hinzu sobald diese geschmolzen ist und vermengt alles mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Knethaken) zu einer krümeligen Crumble-Masse.

Das war es dann auch schon an Vorbereitungen. Wenn ihr also die Apple-Pie-Füllung und die Streusel fertig habt, müsst ihr nur noch eine Muffin-Form vorbereiten, indem ihr die einzelnen Mulden mit etwas Butter gründlich ausfettet und den Backofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Anschließend sollte dann definitiv auch die Kühlzeit des Teiges vorbei sein. Nehmt den vorbereiteten Teig aus dem Kühlschrank und rollt ihn in gleichmäßig dünn zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie aus. Die obere Lage der Frischhaltefolie könnt ihr dann abziehen und aus dem Teig mit Hilfe eines Glases oder eines runden kleinen Rings 12 Kreise (in der Größe des Bodens der Muffin-Mulden) ausstechen.

Legt nun die Teig-Kreise direkt in die gefettete Form. Auf jeden Teig-Kreis gebt ihr als nächstes von der vorbereiteten Apple-Pie-Füllung. bevor ihr die Füllung mit dem Butter-Streusel Teig bedeckt.

Die Mini-Crumble-Apple-Pie´s backen nun nur noch im vorgeheizten Ofen für ca. 15-20 Minuten. Sie sind fertig sobald die Streusel schön goldig und leicht braun sind.

Nehmt die Muffinform dann aus dem Ofen und lasst die Küchlein zunächst in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen. Sobald sie etwas kühler sind holt ihr sie vorsichtig aus den Mulden und lasst sie entweder ganz abkühlen oder genießt sie gleich lauwarm. 🙂

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!

Mini Crumble-Apple-Pie´s

Mini Crumble-Apple-Pie´s

P.S. Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn ihr Lust habt und mir auch bei Instagram folgt !!! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s