„Brownie-Cheesecake“

Sonntag ist ja bekanntlich Kuchentag und nachdem es die letzen Woche ziemlich fruchtig zugegangen ist, dachte ich, nutze ich das eher herbstliche Wochenende und es wird seit langem mal wieder etwas schokoladig.

Schokolade ist in den letzten Wochen hier nämlich eher rar gewesen, aber wenn es so warm bzw. richtig heiß ist, dann ist mir oft nicht ganz so nach Schoki. Von daher finde ich es gar nicht so schlimm, dass dieses Wochenende eher herbstlich daher kommt.

Meine erste Idee war, ich teste ein neues Brownie Rezept, aber irgendwie erschien mir das dann doch zu langweilig. Und dann kam mir die Idee. Warum nicht Brownie und Käsekuchen kombinieren. Das ist lecker, cremig, schokoladig, aber gleichzeitig nicht zu süß. 🙂 Gesagt, getan. Rausgekommen ist ein kleiner, aber feiner Brownie-Cheesecake.

Brownie-Cheesecake

Brownie-Cheesecake

Was ihr dazu braucht:

  • 120g Butter
  • 100g Weizenmehl
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 200g Zucker + 100g Zucker
  • 2 Eier + 2 Eier
  • 60 ml Milch
  • 330 g Frischkäse
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 80g Naturjoghurt
Brownie-Cheesecake

Brownie-Cheesecake

Und so gehts:

Zunächst müsst ihr den Brownie-Teig vorbereiten. Gebt dazu die Butter und die Zartbitterschokolade in einen kleinen Topf und schmelzt sie bei geringer Hitze auf dem Herd, wobei ihr die Masse dabei gelegentlich umrühren solltet. Nehmt die Schoko-Butter dann vom Herd, füllt sie in die Schüssel eurer Küchenmaschine und gebt 200g Zucker hinzu. Verrührt das ganze mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) bis sich der Zucker gelöst hat. Gebt dann 2 Eier und die Milch hinzu und rührt beiden gründlich unter. Zu guter letzt siebt ihr das Mehl und hebt auch dieses unter.

Heizt  dann den Ofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vor und fettet eine kleine Springform (∅18 cm) gründlich ein. Ich hab allerdings nur den Rand der Springform gefettet und habe den Boden der Form mit Backpapier bespannt.

Brownie-Cheesecake

Brownie-Cheesecake

Füllt den vorbereiteten Brownie Teig in die vorbereitete Form und streicht die Oberfläche glatt. Der Brownie-Teig darf nun im vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen. Nehmt ihn dann aus dem Ofen und lasst ihn kurz abkühlen, während ihr beginnt die Käsekuchen-Masse vorzubereiten.

Wichtig: reduziert die Temperatur des Ofens auf 160 Grad.

Für die Käsekuchen-Masse vermengt ihr den Frischkäse mit 100g Zucker, 2 Eiern und Vanillin-Zucker in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) zu einer glatten Creme. Gebt dann den Joghurt hinzu und mischt ihn unter.

Brownie-Cheesecake

Brownie-Cheesecake

Nun gebt ihr die Käsekuchen-Creme auf den Brownie-Boden, verteilt sie und streicht sie glatt.

Der Brownie-Cheesecake backt nun für weitere 55 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis die Käsemasse fest ist.

Nehmt den Kuchen dann aus dem Ofen und lasst ihn leicht abkühlen. Löst dann vorsichtig mit einem Messer den Kuchen vom Formrand und nehmt ihn anschließend ganz aus der Form.

Der Brownie-Cheesecake muss nun für mindestens 4 Stunden (besser über Nacht) im Kühlschrank vollständig auskühlen. Fertig.

Brownie-Cheesecake

Brownie-Cheesecake

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!

Brownie-Cheesecake

Brownie-Cheesecake

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Brownie-Cheesecake“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s