„Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten“ (-glutenarm-)

Heute gibt es bei mir hier einen ganz schnellen Sonntagskuchen.

Denn ich vermute, euch gehts es heute nicht anders als mir und der gestrige Abend wurde aufgrund des Fußball-Krimis der deutschen Mannschaft bei der EM deutlich länger als geplant 😉 Naja und dementsprechend wurde heute auch länger geschlafen. Deshalb gibt es einen Kuchen, der auch allen Kurzentschlossenen noch hilft, etwas sommerlich-leckeres auf den Kaffeetisch zu stellen 🙂 Einen Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten.

Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten

Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten

Noch dazu ist das ein Kuchen der durchaus für den einen oder anderen Allergiker geeignet ist, weil er nämlich weitestgehend glutenfrei ist, aber sagen wir lieber glutenarm. Ich wollte schon lange mal ausprobieren etwas mit Maisgrieß (Polenta) zu backen und heute ist es soweit. Und ich kann sagen, das werde ich jetzt öfters mal machen. Schmeckt super und ist innen fluffig und etwas knusprig zugleich. Großartig !!!

Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten

Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten

Was ihr dazu braucht:

  • 750ml Milch
  • 250g Zucker (50+100+100)
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 110g Maisgrieß (Polenta)
  • 150g weiche Butter
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 25g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 25g gemahlene Haselnüsse
  • 500g Sommerfrüchte (Himbeeren, Erdbeeren, Platt-Pfirsiche, oder was ihr mögt)
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten

Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten

Und so gehts:

Als erstes müsst ihr die Polenta zubereiten, also einen feinen Grießpudding. Dazu bringt ihr die Milch mit 50g Zucker auf dem Ofen unter Rühren zum Kochen und gebt dann, ebenfalls unter ständigem Rühren) den Maisgrieß hinzu. Lasst das Ganze 3-5 Minuten zu einem dicklichen Brei köcheln, nehmt ihn dann vom Ofen und lasst ihn abkühlen.

Während der Grießbrei abkühlt könnt ihr schon mal die Früchte vorbereiten, indem ihr sie wascht, vom Grün befreit und ansonsten in kleine mundgerechte Stücke schneidet. Bei der Wahl der Früchte seid ihr völlig frei. Beeren, Pfirsiche, Rhabarber alles könnt ihr prima verwenden. Die vorbereiteten Früchte könnt ihr dann kurz zur Seite stellen und euch wieder dem eigentlichen Teig zuwenden.

Hierzu trennt ihr als erstes die 6 Eier und schlagt das Eiweiß in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) schön steif. Lasst dabei während des Schlagens nach und nach 100g Zucker einrieseln. Den fertige Eischnee könnt ihr dann bis zur weiteren Verwendung kurz in den Kühlschrank stellen.

Dann gebt ihr die weiche Butter mit 100g Zucker und dem Vanillin-Zucker und der Prise Salz in eine Schüssel und verrührt es mit der Küchenmaschine, oder dem Handmixer (Rührbesen) zu einer cremigen Masse. Gebt nach und nach die Eigelbe hinzu und rührt diese unter bis sie sich zu einer homogenen Masse mit der Butter-Zucker-MIschung verbunden haben.  Dann kommt der abgekühlte Maisgrieß ins Spiel. Gebt diesen löffelweise zur Butter-Ri-Mischung und rührt ihn langsam unter, so dass eine cremige, klumpenfreie Masse entsteht.

Nun folgen noch die trockenen Zutaten (Mandeln, Haselnüsse, Stärke und Backpulver). Gebt diese hinzu und rührt sie kurz unter.

Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten

Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten

Zu guter letzt hebt ihr den steifen Eischnee nur noch mit einem Teigspatel unter die Grießmasse und schon seid ihr fertig.

Heizt nun den Ofen auf 185 Grad (Ober-/ Unterhitze) vor und fettet eine tiefe Backform (Fettpfanne) gut mit Butter. Alternativ könnt ihr die Form auch mit Backpapier belegen, so habe ich es gemacht 😉

Gebt den Teig nun in die gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form und streicht glatt. Anschließend verteilt ihr die vorbereiteten Sommerfrüchte gleichmäßig auf dem Teig und drückt sie leicht an.

Der Kuchen backt dann im vorgeheizten Backofen für ca. 25 Minuten. Nach dieser Zeit reduziert ihr die Ofentemperatur auf 170 Grad und backt den Kuchen für 25 Minuten zu Ende. Am Ende empfiehlt sich die Stäbchenprobe. Der Kuchen ist gar, sobald kein Teig am Stäbchen haften bleibt.

Lasst den Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten dann auf einem Kuchengitter in der Form auskühlen und bestreut den abgekühlten Kuchen vor dem Servieren noch mit etwas Puderzucker. Fertig.

Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten

Maisgrieß-Kuchen mit Sommerfrüchten

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s