„Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn“

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich mag den Frühling und den Sommer, allein schon wegen der vielen bunten Farben die mich auf dem Wochenmarkt oder in der Obstabteilung meines Lieblings-Supermarktes anlachen. Alles ist bunt und fröhlich und eine Farbe leuchtet schöner, als die andere. Wer da über mangelnde Abwechslung jammert ist ehrlich gesagt, selber schuld. 😉

Und weil das so schön ist und einfach genutzt werden will, gibt es hier heute, auch wenn es mir schwer fällt, eine kleine Erdbeer-Pause und statt dessen saftig süße, gelb-rote Aprikosen. Gebettet auf einer leckeren Quarkmasse, gepumpt mit Mohn. Entstanden ist also eine Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn.

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Die ist, mal abgesehen von ein wenig Ruhezeit für den Teig, wirklich schnell gemacht und echt lecker. Also nichts wie los und ran an die heimischen Rührschüsseln.

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Was ihr dazu braucht:

  • 100g kalte Butter
  • 150g Weizenmehl
  • 60g Puderzucker
  • etwas kaltes Wasser
  • 500g Magerquark
  • 4 Eier
  • 95g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 25g Weichweizengrieß
  • 40g Mohn
  • ca. 10 Aprikosen oder alternativ 1 gr. Dose Aprikosen
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Und so gehts:

Zunächst müsst ihr den Teig vorbereiten. Dazu vermengt ihr die kalte Butter, mit dem Puderzucker, dem Mehl und 2-3 Eßlöffeln sehr kaltem Wasser mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Knethaken) zu einem glatten Teig. Am Ende empfiehlt es sich mit den Händen zu kneten, weil der Teig dann einfach noch glatter wird und es einfach ist.

Den fertigen Teig solltet ihr dann mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen auf ca. Ø 30cm, so dass er in eure Tarte-Form  (meine hatte einen Hebeboden und einen Durchmesser von ca. 26cm), samt Rand passt.  Fettet dann eure Tarte-Form gründlich ein, legt den Teig hinein und drückt ihn fest.

Die mit dem Teig vorbereitete Form stellt ihr dann für ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt.

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

In dieser Zeit könnt ihr die Aprikosen vorbereiten. Wenn ihr Frische Aprikosen verwendet müsst ihr diese mit heißem, kochenden Wasser übergießen und die Früchte anschließend vorsichtig häuten. Das geht eigentlich recht einfach. Danach müsst ihr die Aprikosen nur nicht halbieren und jeweils den Stein entfernen.

Wenn ihr die Dosenfrüchte wählt, dann lasst sie gut abtropfen, damit sie nicht zu feucht sind.

Nun ist es auch schon Zeit für die Quarkmasse. Dazu verrührt ihr mit eurer Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) den Quark mit dem Zucker, dem Vanillin-Zucker und den Eiern zu einer glatten Masse. Gebt dann den Grieß dazu und rührt ihn unter. Zum Schluss folgt nur noch der Mohn, der ebenfalls gut untergerührt wird.

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Und nun ist es auch schon fast geschafft. Heizt jetzt den Ofen auf 200 Grad (Umluft) vor und holt den gekühlten Boden aus dem Kühlschrank. Gebt die Quarkmasse auf den Boden, streicht sie glatt und verteilt die vorbereiteten Früchte darauf. Dabei sollte die Wölbung der Aprikosen nach oben zeigen.

Die Tarte wird dann im vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten gebacken. Am Ende der Backzeit solltet ihr immer mal nach ihr schauen, damit sie nicht zu dunkel wird und eine Stäbchenprobe machen. Die Quarkmasse sollte schön ausgebacken und nicht mehr flüssig sein.

Holt die Tarte nach der Backzeit aus dem Ofen und lasst sie auf einem Kuchengitter abkühlen. Die abgekühlte Tarte dürft ihr dann mit Hilfe des Hebebodens aus der Form lösen und anschließend mit etwas Puderzucker bestäuben. Fertig.

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

Aprikosen-Quark-Tarte mit Mohn

P.S. Solltet ihr den Mohn nicht mögen, dann könnt ihr den auch einfach weglassen. Schmeckt trotzdem prima. Oder ihr macht es wie ich und nehmt für die Mohn-Muffel etwas Quarkmasse ab, bevor ihr den Mohn hinzufügt und backt für diese eine kleine Extra-Portion 🙂

Aprikosen-Quark-Tarte

Aprikosen-Quark-Tarte

P.P.S. wenn es mal schnell gehen muss und ihr den Teig nicht selber machen wollt, könnt ihr auch fertigen Tarte-Teig verwenden. Den gibt es im Kühlregal der meisten Supermärkte und ist zumindest manchmal eine wirklich leckere Alternative 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s