„Belgische Hefe-Waffeln – süß und knusprig“

Am heutigen Sonntag heißt es bei mir hier mal wieder „Sonntag ist Waffeltag“ 🙂

Belgische Hefe-Waffeln - süß und knusprig

Belgische Hefe-Waffeln – süß und knusprig

Nachdem es länger keine Waffeln gab (was im Wesentlichen daran lag, dass ich mein schönes, tolles KitchenAid-Waffeleisen leider umtauschen musste), ist es nun endlich wieder so weit. Umtauschen musste ich es, weil nach dem dritten Waffelbacken bei meinem ersten Eisen eine kleine Ecke der Beschichtung abgeplatzt ist und ich damit nicht unbedingt leben wollte. Aber der freundliche Online-Händler war ziemlich entgegenkommend und so wurde kurzer Hand alt gegen neu getauscht.

Und das neue Waffeleisen wird natürlich nicht mit irgendeiner Waffel eingeweiht, sondern mit einer Variante, die schon länger auf meiner to-do-Liste steht. Mit süßen, knusprigen und belgischen Hefe-Waffeln.

Belgische Hefe-Waffeln - süß und knusprig

Belgische Hefe-Waffeln – süß und knusprig

Jeder der nun die Nase rümpft und sich fragt, „Hefe im Waffeleisen?“, dem kann ich nur raten es unbedingt auszuprobieren. Super fluffig und einfach lecker, können die kleinen Waffeln sogar Hefe-Muffel überzeugen 🙂

Belgische Hefe-Waffeln - süß und knusprig

Belgische Hefe-Waffeln – süß und knusprig

Was ihr dazu braucht:

  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 50g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 400g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 170ml Milch
  • 100g Butter
  • 2 Eier
  • etwas Vanille-Extrakt
  • 150g Hagelzucker
Belgische Hefe-Waffeln - süß und knusprig

Belgische Hefe-Waffeln – süß und knusprig

Und so gehts:

Zunächst müsst ihr die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Vanillin-Zucker, Trockenhefe und Salz) in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Achtung: der Hagelzucker wird erst ganz am Ende hinzugefügt !!!

Dann gebt ihr die Butter mit der Milch in einen Topf und erwärmt beides auf dem Ofen langsam und bei niedriger Temperatur, bis die Butter geschmolzen ist.

Die Butter-Milch-Mischung gebt ihr dann zu den trockenen Zutaten und beginnt alles langsam in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Knethaken) zu verkneten. Gebt nach und nach die beiden Eier hinzu und verknetet alles für mindestens 10 Minuten zu einem schönen glatten Hefeteig.

Der Teig darf dann, als Kugel geformt, in einer sauberen Schüssel und mit einem Küchenhandtuch abgedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde ruhen und aufgehen. Nach der Geh-Zeit sollte sich das Volumen des Teiges deutlich vergrößert haben.

Belgische Hefe-Waffeln - süß und knusprig

Belgische Hefe-Waffeln – süß und knusprig

Fügt zu dem aufgegangenen Teig nun den Hagelzucker hinzu und knetet ihn unter.

Dann ist es auch schon Zeit das Waffel-Eisen vorzubereiten und aufzuheizen. Hier ist es wichtig, dass man ein „tiefes“ Waffeleisen  (wie das von KitchenAid oder vergleichbaren Herstellern, oder direkt eines für belgische Waffeln nutzt, weil der Teig platz braucht und aufgehen muss.

Sobald das Eisen heiß ist, stecht ihr eine Portion vom Hefeteig ab, formt aus dem Teig einen Waffelfladen, legt ihn in das Waffeleisen und backt jede Waffel für ca. 3 Minuten. Fertig 🙂

Ihr werdet direkt beim öffnen erkennen wie schön knusprig die Waffeln sind und wie herrlich der Hagelzucker im Eisen karamellisiert ist. Großartig! Ich kann sagen, das war zwar mein erster, aber ganz sicher nicht mein letzter Versuch dieser Waffeln!

Belgische Hefe-Waffeln - süß und knusprig

Belgische Hefe-Waffeln – süß und knusprig

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Belgische Hefe-Waffeln - süß und knusprig

Belgische Hefe-Waffeln – süß und knusprig

P.S. Dadurch dass die Waffeln im Eisen karamellisieren, bleiben gern einige Zucker- bzw. Karamell-Reste im Eisen haften. Das sieht auf den ersten Blick nach einer ganz schönen Sauerei aus. Aber nur Mut, das lässt sich leicht entfernen wenn das Eisen noch etwas warm ist, oder ihr backt am Ende einfach eine Waffel ohne Zucker, dann löst sich der verbliebene Zucker ganz von alleine.

Advertisements

2 Gedanken zu “„Belgische Hefe-Waffeln – süß und knusprig“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s