„Marmor-Eierlikör-Gugl“

Zunächst einmal ein ganz großes „Sorry“. Nämlich dafür, dass es bisher in diesem Jahr hier auf dem Blog so ruhig gewesen ist. Das lag daran, dass mich meine Erkältung wirklich ganz schön außer Gefecht gesetzt hat. So wirklich gut ist es noch immer nicht, aber gut genug, um endlich wieder einmal in die Küche zu verschwinden.

Immerhin will ja nun auch endlich mal ein wirklich schönes Weihnachtsgeschenk eingeweiht werden. Genauer gesagt meine Lilienblüten-Backform von NordicWare. 🙂

Deshalb gibt es heute hier einen Gugl. Dabei habe ich zwei meiner liebsten Klassiker einfach kombiniert. Einen saftigen Eierlikörkuchen und den allseits beliebten Marmorkuchen. Rausgekommen ist ein wirklich fluffiger und saftiger Marmor-Eierlikör-Gugl.

Marmor-Eierlikör-Gugl

Marmor-Eierlikör-Gugl

Um ehrlich zu sein, sind meine neue Backform und ich allerdings nicht auf den ersten Blick Freunde geworden. Eigentlich wollte ich sie euch nämlich schon eher vorstellen. Aber Versuch 1 lies sich nicht lösen und war dann völlig zerbrochen. Versuch 2 verlief ähnlich desaströs. Aber das hat meinen Ehrgeiz geweckt. Mir ist zwar bis jetzt nicht klar, was ich falsch gemacht habe, aber wie sagt man so schön: Alle guten Dinge sind 3 🙂

Marmor-Eierlikör-Gugl

Marmor-Eierlikör-Gugl

In jedem Fall ist der Kuchen das richtige für einen gemütlichen Sonntag. Und das beste ist, dass er total schnell zusammengerührt ist.

Marmor-Eierlikör-Gugl

Marmor-Eierlikör-Gugl

Was ihr dazu braucht:

  • 250g weiche Butter
  • 250g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 4 Eier
  • 300g Weizenhmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 2 TL Kakao
  • 175ml Eierlikör
Marmor-Eierlikör-Gugl

Marmor-Eierlikör-Gugl

Und so gehts:

Zunächst verrührt ihr die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillin-Zucker in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührer (Rührbesen) zu einer flaumigen, cremigen Masse. Gebt dann nach und nach die Eier dazu und rührt jedes Ei gut unter, so dass es sich schön mit dem Teig verbindet.

Nun folgen in 2 Portionen Mehl, Backpulver und der Eierlikör. Verrührt alles zu einem schönen glatten Teig.

Marmor-Eierlikör-Gugl

Marmor-Eierlikör-Gugl

Nehmt von diesem Teig in etwa 3/4 des Teiges ab und füllt ihn in eine weitere Schüssel. Zu dem verbliebenen 1/4 des Teiges gebt ihr dann den Kakao und vermengt es gut, bis diese Teig-Portion schön schokoladig ist.

Dann ist es Zeit den Ofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorzuheizen und die bereitgestellte Backform zu fetten. Macht das besonders gründlich und im Zweifel fehlt die Form nach dem einfetten auch noch ein wenig. (ich sag euch, ich spreche aus Erfahrung und möchte euch solche Fehlversuche lieber gleich ersparen 🙂 )

Füllt nun von dem hellen Teig in etwa die Hälfte gleichmäßig in die gefettete Form und streicht ihn glatt. Nun folgt der Schokoladen-Teig. Diesen gebt ihr mittig auf den hellen Teig. Legt, wenn ihr eine Gugl-Form nutzt also einen schönen kleinen Schokoladen-Kreis mittig auf den hellen Teig. Anschließend folgt der verbliebene helle Teig, den ihr vorsichtig oben auf gebt, die komplette Schokoladenfüllung bedeckt und glatt streicht.

Marmor-Eierlikör-Gugl

Marmor-Eierlikör-Gugl

Der Gugl backt nun im vorgeheizten Ofen für ca. 45-50 Minuten. Am besten macht ihr am Ende die Stäbchenprobe. Der Kuchen darf raus, sobald kein Teig am Stäbchen haften bleibt.

Der fertige Kuchen darf dann mindestens 15 Minuten auf einem Kuchengitter in der Form abkühlen, bevor ihr ihn anschließend vorsichtig aus der Form stürzt und vollständig auskühlen lasst.

Marmor-Eierlikör-Gugl

Marmor-Eierlikör-Gugl

Den ausgekühlten Kuchen könnt müsst ihr dann nur noch mit etwas Puderzucker bestreuen. Fertig.

Marmor-Eierlikör-Gugl

Marmor-Eierlikör-Gugl

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Marmor-Eierlikör-Gugl

Marmor-Eierlikör-Gugl

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Marmor-Eierlikör-Gugl“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s