„kleine Marzipan-Kissen“

X-Mas_Tagesbanner7

Heute, zu Beginn der zweiten Advents-Woche (oder ist es die dritte, weil wir auf den dritten Advent zugehen….. hm, schwer zu sagen, aber für mich ist es einfach die zweite Woche :-)) öffnet sich Türchen Nummer 7 des „Advent-Advent“-Adventskalenders.

Hinter diesem Türchen verbergen sich kleine, süße Marzipan-Kissen.

kleine Marzipan-Kissen

kleine Marzipan-Kissen

Über dieses Plätzchen stolpert man in diesem Jahr im Netz an vielen Stellen und es hat mich immer so angelacht, dass ich es unbedingt ausprobieren musste. Gesagt, getan und für extrem gut befunden 🙂 Daher möchte ich euch dieses Rezept nicht länger vorenthalten. Probiert es unbedingt aus. Bei mir wird es sicher von nun an häufiger den Weg auf den Plätzchen-Teller finden.

Ich hab das Rezept übrigens als erstes bei Malte von „Maltes Kitchen“ gesehen. Woher es tatsächlich stammt, weiß ich leider gar nicht so genau, ist aber vielleicht auch nicht so wichtig. Hauptsache es schmeckt!!!

kleine Marzipan-Kissen

kleine Marzipan-Kissen

Was ihr dazu braucht:

  • 300g Weizenmehl
  • 100g Puderzucker
  • 200g kalte Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 300g Marzipan
  • 2 EL Zitronensaft
  • 8 Tropfen Bittermandelaroma
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
kleine Marzipan-Kissen

kleine Marzipan-Kissen

Und so gehts:

Für die kleinen Marzipan-Kissen müsst ihr zunächst den Teig herstellen. Gebt dazu das Weizenmehl mit dem Puderzucker, der kalten, in Stückchen geschnittenen Butter sowie die Prise Salz in eine Rührschüssel und vermengt alles gründlich mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Knethaken).

Trennt dann die beiden Eier und stellt das Eiweiß zunächst zur Seite. Die beiden Eigelb gebt ihr zur Teigmasse und knetet sie gründlich unter. Sobald ein schöner, glatter Teig entstanden ist, formt ihr den Teig zu einem kleinen Rechteck (ca. 20 x 15 cm) und wickelt ihn in Frischhaltefolie. Gut verpackt darf er nun im Kühlschrank für 2 Stunden ruhen und durchkühlen.

Währenddessen könnt ihr die Marzipanfüllung herstellen. Raspelt dazu das Marzipan grob, gebt die beiden Eiweiß, den Zitronensaft und das Bittermandelaroma hinzu und verrührt alles in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) zunächst langsam, dann auf höchster Stufe zu einer cremigen Masse.

Nach der Kühlzeit schneidet ihr das Teig-Rechteck in 4 gleich große Streifen und rollt dann jeden Streifen auf einer bemehlten Arbeitsfläche der Länge nach ca. 8cm breit und 3mm dick ausrollen. Gebt auf jeden Streifen von der vorbereiteten Marzipan-Masse und rollt ihn der Länge nach auf.

kleine Marzipan-Kissen

kleine Marzipan-Kissen

Nun schneidet ihr die Rollen in jeweils ca. 2cm breite Stücke und setzt diese auf ein vorbereitetes, mit Backpapier ausgelegtes Backblech. In meinem Fall habe ich in etwa 40 kleine Marzipan-Kissen erhalten.

Spätestens jetzt ist es Zeit den Ofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorzuheizen.

Die kleinen Marzipan-Kissen backen im vorgeheizten Ofen für ca. 15 Minuten. Sie sind gut, sobald sie herrlich goldgelb sind. Zieht die fertig gebackenen Kissen vorsichtig mit Hilfe des Backpapiers vom Blech und lasst sie vollständig auskühlen.

Zum Schluss nur noch mit reichlich Puderzucker bestäuben. Fertig.

kleine Marzipan-Kissen

kleine Marzipan-Kissen

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Banner_schmal_15_100

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s