„Spekulatius-Orangen-Torte“

X-Mas_Tagesbanner6

Heute freuen wir uns gleich über 3 Dinge. Zum einen öffnen wir heute das 6. Türchen meines kleinen „Advent-Advent“-Adventskalenders, dann zünden wir heute das zweite Lichtlein auf unserem Adventskranz an und zum anderen ist auch noch Nikolaus.

Ich hoffe ihr habt alle eure Stiefel in der Nacht vor die Tür gestellt, seid das ganze Jahr lieb gewesen und habt ihn heute früh üppig gefüllt wieder rein holen können? 🙂

Ich habe euch heute zum zweiten Advent wieder ein kleines Törtchen mitgebracht. Dieses mal ein eher erfrischendes Exemplar, mit Quark und Mascarpone. Ganz ohne backen, cremig und dennoch weihnachtlich. Genauer gesagt gibt es eine Spekulatius-Orangen-Torte.

Spekulatius-Orangen-Torte

Spekulatius-Orangen-Torte

Sie ist recht schnell gemacht und eignet sich prima zum Vorbereiten. Vielleicht ja das passende für eure weihnachtliche Kaffeetafel?!

Spekulatius-Orangen-Torte

Spekulatius-Orangen-Torte

Zunächst solltet ihr für die Frischkäse-Torte den Boden herstellen.

Was ihr dazu braucht:

  • 250g Spekulatius-Plätzchen
  • 150g Butter

Und so gehts:

Bereitet als erstes eine Tortenplatte vor, indem ihr sie mit etwas Backpapier auslegt und darauf einen leicht gefetteten Rand einer Springform (26er) aufstellt.

Füllt dann die Spekulatius in eine Gefrierbeutel und zerbröselt sie in feine Streusel. Wer es sehr fein mag, kann die Plätzchen auch kurz mit einem Mixer/Zerhacker fein bröseln.

Schmelzt anschließend die Butter in einem Topf auf dem Ofen und vermengt die flüssige Butter mit den Spekulatius-Bröseln gründlich in einer Schüssel.

Gebt die Masse nun in den Springformrand und drückt die Butter-Brösel-Mischung zu einem gleichmäßigen Boden fest.

IMG_8260

Den Boden könnt ihr dann zunächst kühl stellen, während ihr die Mascarpone-Creme vorbereitet.

 

Was ihr dazu braucht:

  • 250g Mascarpone
  • 500g Magerquark
  • 200ml Sahne
  • 7 Blatt Gelatine
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 2 EL Honig
  • 2 TL Zimt
  • 70g Zucker

Und so gehts:

Zunächst schlagt ihr die Sahne mit dem Sahnesteif in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) schön steif. Stellt sie kurz zur Seite oder kühl.

Weicht nun die Gelatine in kaltem Wasser ein und verrührt ebenfalls mit der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) den Quark und die Mascarpone zu einer schönen gleichmäßigen Creme. Zu dieser gebt ihr Honig, Zimt, Vanillin-Zucker und Zucker und verrührt alles gründlich.

Löst nun die ausgedrückte Gelatine in einem Topf auf dem Ofen auf, bis sie flüssig ist. Nehmt den Topf vom Herd, rührt einige Löffel der Frischkäse-Masse in die Gelatine, damit die Gelatine etwas runter kühlt und sich keine Klümpchen bilden. Gebt dieses dann langsam und unter ständigem Rühren zur restlichen Frischkäse-Masse.

Nun hebt ihr nur noch die Sahne gründlich unter, gebt die gesamte Creme dann auf den Spekulatius-Brösel-Boden und streicht sie schön gleichmäßig glatt.

IMG_8262

Das Ganze stellt ihr dann für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank, so dass die Creme fest werden kann.

Zum Ende der Kühlzeit könnt ihr den Orangen-Belag vorbereiten.

Spekulatius-Orangen-Torte

Spekulatius-Orangen-Torte

Was ihr dazu braucht:

  • 3-4 große Orangen
  • 2 Päckchen klaren Tortenguss
  • 4 EL Zucker
  • 365ml Orangensaft
  • 135ml Wasser
  • (ggf. etwas weiße Raspel-Schokolade zum Verzieren)
Spekulatius-Orangen-Torte

Spekulatius-Orangen-Torte

Und so gehts:

Schält die Orangen gründlich, so dass keine weiße Haut zurück bleibt und filetiert die Früchte anschließend. Die Orangenfilets könnt ihr nun so auf der vorbereiteten Torte platzieren, dass es auch optisch gut gefällt (wobei man zugegebener Maßen nicht wirklich durch den Guss hindurch sehen kann).

Vermischt dann den Tortenguss mit dem Zucker und rührt das ganze mit ca. 50ml Orangensaft glatt.

Gebt den restlichen Orangensaft und das Wasser in einen Topf und bringt alles zusammen auf dem Ofen zum Kochen. Nehmt den Topf vom Ofen und rührt das vorbereitete, angerührt Tortenguss-Pulver unter. Stellt den Topf zurück auf den Ofen und lasst alles zusammen unter ständigem Rühren noch einmal kurz aufkochen.

Spekulatius-Orangen-Torte

Spekulatius-Orangen-Torte

Gebt den Guss anschließend noch auf die Orangenfilets und die Frischkäse-Creme und stellt die Torte zum finalen fest werden erneut für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

Sobald der Guss fest ist, könnt ihr vorsichtig versuchen den Springformrand zu lösen, das Backpapier vorsichtig unter der Torte entfernen und die Spekulatius-Orangen-Torte mit etwas weißer Raspel-Schokolade verzieren. Fertig.

Spekulatius-Orangen-Torte

Spekulatius-Orangen-Torte

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!!!

Banner_schmal_15_100

Advertisements

3 Gedanken zu “„Spekulatius-Orangen-Torte“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s