„Marzipan-Eiskristalle“

X-Mas_Tagesbanner5

Heute öffnet sich still und leise schon Türchen Nummer 5 des Muffin-Mädchen „Advent-Advent“-Adventskalenders.

Hinter diesem Türchen verbirgt sich ein klassisches Ausstech-Plätzchen. Zarte Marzipan-Eiskristalle mit einem zitronigen Guss. Eine tolle Kombination aus süß und sauer. Versucht sie unbedingt, sie werden euch sicher schmecken.

Marzipan-Eiskristalle

Marzipan-Eiskristalle

Was ihr dazu braucht:

  • 100g weiches Marzipan
  • 1/2 unbehandelte Zitrone (Saft und den Abrieb)
  • 175g Weizenmehl
  • 75g + 100g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 100g Butter
Marzipan-Eiskristalle

Marzipan-Eiskristalle

Und so gehts:

Als erstes wascht ihr die unbehandelte Zitrone heiß ab, reibt von einer Hälfte die Schale fein runter und presst den Saft der gleichen aus.

Gebt dann das weiche Marzipan in kleinen Stückchen in eine Rührschüssel, fügt ca. 2-3 EL Zitronensaft und den Abrieb der Schale hinzu und vermengt alles mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) zu einer cremigen Masse.

Marzipan-Eiskristalle

Marzipan-Eiskristalle

Wechselt dann von einem Rührbesen zum Knethaken und gebt das Weizenmehl, die 75g Puderzucker und den Vanillin-Zucker sowie die Butter zum Marzipan und verknetet alle Zutaten zu einem schönen glatten Teig. Diesen formt ihr dann zu einer Kugel, wickelt diese in Frischhaltefolie und legt sie für mindestes 30 Minuten zum kühlen in den Kühlschrank.

Zum Ende der Kühlzeit heizt ihr den Backofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vor und bereitet ein bzw. mehrere Backbleche vor, indem ihr sie sorgfältig mit Backpapier ausgelegt.

Marzipan-Eiskristalle

Marzipan-Eiskristalle

Holt dann den Teig aus dem Kühlschrank und rollt ihn mit Hilfe eines Nudelholzes auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm dick aus. Nehmt den Eiskristall-Ausstecher, stecht den Teig aus und legt die ausgestochenen Formen vorsichtig, mit etwas Abstand auf die vorbereiteten Backbleche. Bei mir hat der Teig in etwa 35 Plätzchen ergeben.

Die Marzipan-Eiskristalle werden dann im vorgeheizten Backofen für ca. 11 Minuten gebacken. Sie sollten am Ende der Backzeit leicht goldig sein, aber nicht zu dunkel. Zieht die Eiskristalle dann mit Hilfe des Backpapiers vom Backblech und lasst sie auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen.

Sobald die Plätzchen abgekühlt sind, könnt ihr sie mit Puderzuckerguss bestreichen. Dazu müsst ihr die restlichen 100g Puderzucker mit soviel Zitronensaft ohne Klümpchen glatt rühren, dass die Masse streichfähig aber nicht zu dünn ist. Bestreicht dann die Eiskristalle mit dem zitronigen Puderzuckerguss und wer mag streut nicht ein wenig Zuckerdekor drauf. Fertig.

Marzipan-Eiskristalle

Marzipan-Eiskristalle

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!

Marzipan-Eiskristalle

Marzipan-Eiskristalle

P.S. Wer keinen Ausstecher in Form eines Eiskristalls hat,der nimmt einfach beliebig andere Formen 🙂

Banner_schmal_15_100

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s