„Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen“

Eigentlich hatte ich mich, nach einer durchaus erfolgreichen, aber ziemlich anstrengenden Woche, auf das Wochenende gefreut. Das es aber so ein trauriges und tragisches Wochenende, gleich zu Beginn am Freitag werden würde, hätte ich mir nicht ausgemalt. Die Ereignisse von Paris sind einfach unfassbar. 😦 Schreckliche Ereignisse. Feige Angriffe auf das Grundrecht auf Freiheit.

IMG_8243

Dennoch hab ich den Weg in die Küche gefunden und möchte mein heutiges Rezept mit euch teilen. Heute gibt es bei mir nämlich mal keinen Kuchen. Statt dessen gibt es frische, warme, selbst gebackene Waffeln.

Waffeln sind toll. Warm und fluffig sind sie genau das richtige an einem tristen November-Nachmittag. Und Waffeln haben noch einen weiteren Vorteil. Sie sind in null komma nichts vorbereitet und somit perfekt, wenn sich spontaner Besuch ankündigt und keine Zeit bleibt, um noch schnell etwas in den Ofen zu schieben.

Bei mir gibts heute aber auch nicht irgendwelche Waffeln, sondern warme Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen. Jetzt wo es langsam aber sicher auf das Jahresende und Weihnachten zugeht, einfach genau das Richtige zur Einstimmung.

Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen

Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen

Was ihr dazu braucht:

  • 4 Eier
  • 150g weiche Butter
  • 50g Honig
  • 140g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 200g Weizenmehl
  • 150g Weizenvollkornmehl
  • 4 TL Backpulver
  • 250ml Milch

Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen

Und so geht’s:

Als erstes solltet ihr die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillin-Zucker in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) cremig rühren. Gebt dann den Honig sowie Salz und Lebkuchengewürz dazu und rührt alles gut unter.

Anschließend Gebt ihr nacheinander die Eier hinzu und rührt jedes Ei sorgfältig unter, bis eine schöne, gebundene Masse entsteht.

Nun folgen Weizenmehl, Weizenvollkornmehl und Backpulver. Gebt diese trockenen Zutaten portionsweise hinzu und fügt gleichzeitig auch immer etwas Milch hinzu. Vermengt alles zu einem glatten Teig.

Heizt dann ein Waffeleisen eurer Wahl nach Bedienungsanleitung vor und fettet es (je nach Bedarf) ein wenig ein. Gebt dann einen guten großen Löffel Teig (ca. 2 EL) in das vorgeheizte Eisen und backt die Waffeln goldbraun aus.

Die Waffeln könnt ihr dann entweder sofort verzehren oder ihr lasst sie kurz auf einem Kuchengitter abkühlen und genießt sie lauwarm. Fertig 🙂

Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen

Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen

Zu den Lebkuchen-Waffeln gibt es bei mir heute warme Zimt-Pflaumen. Die sind schnell gemacht und passen einfach perfekt dazu.

Was ihr dazu braucht:

  • 1 Glas Pflaumen
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1/2 TL gemahlenen Zimt
  • 2 TL feine Speisestärke

Und so geht’s:

Gebt die Pflaumen mit dem Saft aus dem Glas zusammen mit Zimtstange und Sternanis in einen Topf und erwärmt das ganze auf dem Ofen. Während dessen gebt Vanillin-Zucker und den gemahlenen Zimt hinzu, verrührt beides gründlich und lasst die Pflaumen einmal gut aufkochen.

Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen

Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen

Währenddessen rührt die Speisestärke mit 2 EL Wasser glatt, so dass keine Klümpchen vorhanden sind und gebt die flüssige Speisestärke dann in die kochenden Pflaumen. Lasst das ganze dann 1-2 Minuten unter Rühren kochen, nehmt die Pflaumen dann vom Herd und lasst sie ein wenig abkühlen. Vor dem Servieren müsst ihr nur noch Zimtstange und Sternanis entfernen. Fertig 🙂

Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen

Lebkuchen-Waffeln mit Zimt-Pflaumen

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!!

P.S. Natürlich schmecken die Waffeln auch vollständig abgekühlt sehr lecker 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s