„Zitroniger Spinat-Gugelhupf“

In dieser Woche gab es mal wieder Kuchen für die Kollegen. Gerade so am Freitag hebt es die Laune und ist die perfekte Einstimmung auf das anstehende Wochenende 🙂

Dabei hatte es der Kuchen in dieser Woche besonders in sich, denn was vielleicht wie ein ganz „normaler“ Gugelhupf daherkommt, führt beim Anschneiden zu mehrheitlich verdutzten Gesichtern. Denn der Kuchen ist grün 🙂 Es ist nämlich ein zitroniger Spinat-Gugelhupf.

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Ich hatte ein Rezept dazu vor Jahren mal in einer Zeitschrift gelesen und wollte es, nachdem es mir wieder in die Hände fiel unbedingt mal ausprobieren. Wie immer hab ich es dabei ein wenig nach meinem Geschmack angepasst. Mein Fazit: Ich finde ihn super. Es lohnt sich also, ihn mal auszuprobieren 🙂

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Was ihr dazu braucht:

  • 80g Blattspinat
  • 350ml Pflanzenöl
  • 1 Zitrone
  • 3 Eier
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 100g weiße Schokolade
  • 300g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Puderzucker (ca. 120g) und etwas Zitronensaft für den Guss
  • ggf. etwas Zuckerdekor

Und so gehts:

Als erstes müsst ihr den Spinat gründlich waschen, gut abtropfen lassen und dann zusammen mit dem Öl mit Hilfe eines Pürierstabs oder eines Mixers gründlich zerkleinern. Ich hab hierzu den geschlossenen Zerkleinerungsbehälter meines Pürierstabs genommen. Der Spinat sollte dabei möglichst fein püriert werden.

Wascht dann die Zitrone gründlich mit heißem Wasser ab, reibt die Schale ab und presst den Saft der Zitrone aus. 5 Esslöffel des Saftes sowie den Abrieb der Schale gebt ihr dann zum Spinat-Öl gemischt und mixt es nochmal gut durch.

(Den restlichen Saft könnt ihr bei Seite stellen und später für den Puderzuckerguss verwenden)

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Nun solltet ihr die weiße Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen.

Währenddessen schlagt ihr in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät (Rührbesen) die Eier zusammen mit dem Zucker und dem Vanillin-Zucker schaumig auf. Rührt so lange, bis sich der Zucker ordentlich gelöst hab. Gebt anschließend die Hälfte des Weizenmehls und die Hälfte der Spinat-Mischung hinzu und rührt alles gleichmäßig unter. Genauso verfahrt ihr dann mit dem restlichen Weizenmehl, dem Backpulver und dem Spinat-Öl-Gemisch.

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Zum Schluss gebt ihr nur noch die flüssige weiße Schokolade hinzu und verrührt sie kurz.

Dann heizt ihr den Backofen auf 175 Grad (bei Ober-/ Unterhitze) vor und fettet eine normale Gugelhupf-Form gründlich. Wer mag kann die Form zusätzlich mit etwas Mehl bestäuben. (Ich spare mir das eigentliche immer).

Gebt den Teig in die Form, streicht ihn glatt und backt den Spinat-Gugelhupf dann im vorgeheizten Backofen für ca. 60 Minuten.

Da die Backzeit von Ofen zu Ofen variiert solltet ihr zum Ende der Backzeit mit Hilfe der Stäbchenprobe prüfen, ob der Gugelhupf gut ist. Sobald kein Teig mehr am Stäbchen haften bleibt, darf er aus dem Ofen.

Lasst den Zitronen Spinat-Gugelhupf dann für ca. 15 Minuten in der Form abkühlen, bevor ihr ihn zum vollständigen Auskühlen vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzt.

Für den Guss rührt ihr dann etwas Puderzucker mit etwas restlichen Zitronensaft zu einem dicklichen, zäh fließenden Guss und gebt ihn oben über den Kuchen. Wer mag streut dann noch etwas Zuckerdekor auf. Fertig 🙂

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Zitroniger Spinat-Gugelhupf

Advertisements

4 Gedanken zu “„Zitroniger Spinat-Gugelhupf“

  1. Pingback: “Mandarinen-Olivenöl-Kuchen mit Rosmarin” | Das Muffin-Mädchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s