„saftiger Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen“

Ich bleibe dabei: Schokolade und Backen machen einfach glücklich. Und wenn es sich dann noch um eine Kombination aus beidem handelt und sich beim Backen der Geruch warmer Schokolade in der ganzen Wohnung verteilt, dann verbreitet sich im Nu ein wohliges Gefühl. 🙂

Gerade jetzt im Herbst, wo es langsam immer kühler wird, die Wohnungen gemütlicher hergerichtet werden und es einfach schön ist, es sich nachmittags mit einer großen Tasse Kaffee und einer Decke auf dem Sofa kuschelig zu machen, passt so ein Schokokuchen großartig.

Meine Wahl fiel für heute auf einen saftigen Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen. Ein toller, saftiger Schokokuchen, der sich super einige Tage hält, nicht trocken wird, so dass man ihn länger genießen kann (wenn er nicht zuvor von der gefräßigen Meute aufgegessen wird, weil er nämlich einfach lecker ist!!)

saftiger Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen

saftiger Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen

Was ihr dazu braucht:

  • 125g weiche Butter
  • 350g Schoko-Nuss-Nougat-Creme (ich habe hier Nusspli verwendet)
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • etwas Rum oder Rum-Aroma
  • 5 Eier
  • 150g Weizenmehl
  • 50g Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 50g Haselnusskrokant
  • 130g Schoko-Rosinen
  • 100ml Milch
  • 2-3 EL Kakaopulver
  • etwas Puderzucker + Himbeersirup für den Guss
  • ggf. etwas Zucker-Dekor
saftiger Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen

saftiger Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen

Und so gehts:

Als erstes gebt ihr die weiche Butter und die Schoko-Nuss-Nougat-Creme in eine Rührschüssel und vermengt sie mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) zu einer gleichmäßigen Schoko-Butter. Fügt dann den Vanillin-Zucker und etwas Rum-Aroma (ich habe ca. 1/2 kleines Aroma-Fläschchen benutzt. Wer mag kann auch gern 1-2 EL normalen Rum nehmen) hinzu und rührt beides unter.

Anschließend gebt ihr nacheinander die Eier zur Masse und rührt jedes Ei gut unter.

Dann folgen die trockenen Zutaten. Gebt das Weizen- und das Vollkornmehl, Backpulver sowie die gemahlenen Haselnüsse und Mandeln hinzu. Am besten nicht alles auf einmal, sondern nacheinander, so dass ihr es nach und nach gut unterrühren könnt und ein schöner gleichmäßiger, etwas zäher Teig entsteht.

Zum Schluss folgen nun nur noch der Haselnusskrokant und die Schoko-Rosinen. Diese fügt ihr nur kurz unter und schon ist der Teig fertig.

Nun heizt ihr den Backofen auf 175 Grad bei Ober-/ Unterhitze vor und fettet eine Guglhupf-Form gründlich mit Butter. Füllt den Teig gleichmäßig in die vorbereitete Form, streicht ihn glatt und backt ihn im vorgeheizten Ofen für ca. 55 Minuten. Die Backzeit kann je nach Ofen etwas variieren, daher solltet ihr am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Wenn kein Teig am Stäbchen haften bleibt, darf der Guglhupf aus dem Ofen.

Lasst den Kuchen nach dem Backen für ca. 10 Minuten abkühlen und bereitet währenddessen etwas Kakao vor, indem ihr die Milch und das Kakaopulver gründlich und möglichst klümpchenfrei miteinander verrührt. Nach 10 Minuten stürzt ihr den Kuchen vorsichtig aus der Form und tränkt ihn dann gleichmäßig mit dem vorbereiteten Kakao. Ich hab das mit Hilfe eine Teelöffels gemacht und den Kakao vorsichtig in den ganzen Kuchen einziehen lassen.

Anschließend darf der Kuchen komplett auskühlen.

Wer mag rührt, sobald der Kuchen kühl ist, noch etwas Zuckerguss an, indem ihr Puderzucker mit etwas Himbeersirup verrührt. Wichtig ist dabei, dass der angerührte Guss nicht zu flüssig, sondern eher etwas zähfließend ist. Gebt den Guss dann auf den saftigen Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen, streut, wenn ihr habt, noch etwas Zuckerdekor drüber. Fertig 🙂

saftiger Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen

saftiger Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken !

saftiger Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen

saftiger Schoko-Guglhupf mit Schoko-Rosinen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s