„Orangen-Buttermilch-Muffins“

Orangen-Buttermilch-Muffins

Orangen-Buttermilch-Muffins

Yippieh!!! Nur noch wenige Stunden und wir können den Beginn des Wochenendes einläuten 🙂

Wie wäre es da zum Start mit einer herrlich süßen, kleinen Nascherei? Saftig und fruchtig gibt’s bei mir heute leckere Orangen-Buttermilch-Muffins. Ganz schnell gemacht und genau das Richtige, um sich den Sommer ein wenig zu bewahren 🙂 Probiert sie unbedingt mal aus….

Was Ihr dazu braucht:

  • 1/2 Bio-Orange
  • 1 Ei (Größe S)
  • 40ml Öl
  • 125g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100ml Buttermilch
  • 1 TL Backpulver
  • 125g Weizenmehl
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
Orangen-Buttermilch-Muffins

Orangen-Buttermilch-Muffins

Und so gehts:

Als erstes müsst ihr die Bio-Orange heiß abwaschen, reibt die Schale fein ab und presst die Frucht anschließend aus. Saft und Orangen-Zesten verrührt ihr dann in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) mit einem kleinen Ei (oder 1/2 großen Ei), dem Zucker, dem Vanillin-Zucker und der Prise Salz. Gebt dann nach und nach die Buttermilch und das Öl hinzu und vermengt alles zu einer glatten Flüssigkeit. In diese flüssige Masse rührt ihr nun noch das Mehl und das Backpulver und schon ist der Teig fertig.

Heizt nun den Backofen auf 180 Grad bei Ober-/ Unterhitze vor und setzt kleine Papierförmchen in das Muffin-Backblech. (Alternativ könnt ihr die Form natürlich auch nur fetten oder ihr nutzt Silikonmuffinförmchen. Das könnt ihr machen, wie es euch gefällt). Ich habe für diese Muffins einfach Silikonförmchen in Form kleiner Guglhupfe benutzt 🙂 Der vorbereitete Teig sollte jedenfalls in etwa 6-8 Muffins ergeben.

Füllt in jedes Muffin- oder Guglförmchen den vorbereiteten Teig, wobei ihr die Förmchen nur etwa zu 2/3 füllen solltet, weil die Muffins beim Backen noch etwas aufgehen.

Die Orangen-Buttermilch-Muffins werden nun im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten gebacken. Da die Backzeit je nach Ofen etwas variieren kann, solltet ihr am Ende der Backzeit mittels Stäbchenprobe testen, ob die Muffins gar sind. Sofern kein Teig mehr am Stäbchen haften bleibt, dürfen sie aus dem Ofen.

Nach dem Backen sollten die Muffins kurz in der Form abkühlen, bevor ihr sie aus der Form nehmt und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lasst. Nach dem Auskühlen nur noch mit etwas Puderzucker bestäuben. Fertig 🙂

Orangen-Buttermilch-Muffins

Orangen-Buttermilch-Muffins

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Orangen-Buttermilch-Muffins

Orangen-Buttermilch-Muffins

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Orangen-Buttermilch-Muffins“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s