„Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren“

In dieser Woche war es mal wieder so weit: Kuchenzeit im Büro. Nachdem ich eine Zeitlang ziemlich oft für die Kollegen gebacken habe, sind diese in den letzten Wochen und Monaten irgendwie viel zu kurz gekommen und das ,obwohl es gerade von dort immer sehr viel Zuspruch für mein kleines Hobby gibt. Daher musste ich das dringend ändern 🙂

Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren"

Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren“

Also hab ich den Donnerstag-Abend genutzt und den Kollegen passend zum Start ins Wochenende den Freitag mit einem erfrischend-leckeren Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren versüßt.

Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren"

Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren“

Ein Törtchen bestehend aus leckeren Biskuit-Böden, einer frischen Joghurt-Mohncreme und einem Topping aus gemischten, saftigen roten Beeren. Ich hatte eine ähnliche Torte vor Monaten mal in einer Zeitschrift gesehen und wollte sowas gern mal ausprobieren.

Zunächst müssen hierzu die beiden dünnen Biskuit-Böden gebacken werden.

Was ihr dazu braucht:

  • 6 Eier
  • 100g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150g Weizenmehl
  • 50g feine Speisestärke

Und so gehts:

Als erstes müsst ihr die Eier mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) sehr schaumig aufschlagen und nach und nach den Zucker hinzugeben. Dieser sollte sich vollständig lösen und die Eiermasse muss sich deutlich im Volumen vergrößern.

Schmelzt währenddessen die Butter auf dem Herd und gebt die flüssige Butter dann unter die Eier-Masse.

Anschließend siebt ihr das Mehl und die Speisestärke vorsichtig in die Eiermasse und hebt es unter.

Heizt nun den Backofen auf 175 Grad bei Ober-/Unterhitze vor und fettet eine (oder wer hat, direkt zwei) runde Springform(en) mit einem Durchmesser von je 26 cm gründlich ein. Ich bespanne in der Regel den Boden der Form mit Backpapier und fette nur die Ränder der Formen.

Füllt nun jeweils die Hälfte des vorbereiteten Teigs in je eine Form und verteilt den Teig gleichmäßig. (Wer hat, kann mit zwei Formen beide Böden parallel backen, oder aber ihr backt die Böden nacheinander. Da die Backzeit sehr kurz ist, dauert das nicht wirklich lange (Ich habe es nacheinander gemacht, das war gar kein Problem). Backt die Böden nun für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen. Der Biskuit sollte innen weich und außen durchaus etwas knusprig sein. Es empfiehlt es sich am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe zu machen. Der Kuchen ist gut, sobald kein Teig am Stäbchen haften bleibt.

IMG_6126

Nach der Backzeit müssen die Böden ganz kurz in der Form abkühlen, bevor ihr sie vorsichtig aus der Form und vollständig auskühlen lasst.

Nachdem die Böden abgekühlt sind legt ihr einen Boden entweder auf eine Tortenplatte und stellt einen Tortenring drum, oder ihr macht es wie ich, legt ihn zurück in die Springform und stellt einen Ring aus gefalteter Alufolie innen drumherum, damit euch später die Creme nicht neben den Boden läuft.

IMG_6129

Als nächstes ist es dann Zeit die Joghurt-Mohn-Creme herzustellen. Das ist einfach und ziemlich schnell gemacht.

Was ihr dazu braucht:

  • 500g Joghurt
  • 8 Blatt Gelatine (weiß)
  • 125g Puderzucker
  • 4 EL backfertige Mohnmischung
  • 250ml Sahne

Und so gehts:

Zunächst weicht ihr die Gelatine in etwas kaltem Wasser sorgfältig ein.

Während die Gelatine einweicht, verrührt ihr den Joghurt, den Puderzucker und den backfertigen MohnVanillin-Zucker mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) zu einer glatten Creme.

Drückt anschließend die Gelatine sorgfältig aus, und löst sie auf dem Herd in einem Topf unter rühren vollständig auf. Sobald sie komplett flüssig ist, gebt 1-2 Eßlöffel Joghurt-Mohn-Creme hinzu, verrührt diesen mit der Gelatine und gebt anschließend die Gelatinemasse zur restlichen Joghurt-Creme. Gut umrühren und fertig. Ich gebe die Masse dann meist kurz in den Kühlschrank, so dass sie schneller zu gelieren beginnt.

Während dessen solltet ihr mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) die Sahne steif schlagen. Und dann fügt ihr alles zusammen. Gebt also unter weiterem rühren nach und nach die Sahne unter die Joghurt-Mohn-Masse und verrührt beides kurz bis eine gleichmäßige Creme entstanden ist.

IMG_6131

Die Creme gebt ihr dann auf den vorbereiteten, mit Tortenring oder Alufolie umstellten Biskuitboden und legt den zweiten Biskuitboden oben auf. Stellt das Törtchen kurz in den Kühlschrank damit es gut kühlt und die Creme weiter fest werden kann und bereitet dann als letztes die Früchte für das Topping vor.

Was ihr dazu braucht:

  • 600g gemischte Tiefkühl-Beeren
  • 1/4 Liter Kirschsaft
  • 1 Päckchen roten Tortenguss
  • 2 EL Zucker

IMG_6133

Und so gehts:

Lasst die Tiefkühl-Beeren weitestgehend auftauen und bereitet dann den roten Tortenguss gemäß Packungsanweisung mit dem Kirschsaft zu. Dazu gebt den Kirschsaft mit dem Zucker und dem Tortenguss in einen Topf, verrührt alles gut und lasst die Flüssigkeit unter ständigem rühren aufkochen. Nehmt den Guss dann vom Herd, lasst ihn ca. 1 Minute abkühlen, gebt anschließend die aufgetauten Beeren hinzu und vermengt alles gut.

Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren"

Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren“

Die Früchte gebt ihr dann auf den oberen Tortenboden, stellt die Torte zurück in den Kühlschrank und lasst sie für mind. 3 Stunden (am besten über Nacht) gut durchkühlen. Fertig 🙂

Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren"

Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren“

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren"

Joghurt-Mohn-Törtchen mit gemischten Beeren“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s