„Milchreis-Eis mit einem Hauch Zimt“

Irgendwie kann sich das Wetter aktuell mal wieder so gar nicht entscheiden. Eigentlich haben wir Sommer, aber wenn man raus guckt, könnte man häufig auch denken, es ist schon wieder tiefster Herbst. Gerade heute, war es bis eben trüb und grau und passend zum Mittag kommt nun die Sonne hervor 🙂

Ich habe daher entschieden, dass ich versuche die Sonne zu unterstützen und den Sommer mal wieder mit einem tollen Eis zu locken. Mal sehen, vielleicht klappt es ja. 🙂 naja und um aber dem vielen Grau draußen gerecht zu werden gibt es ein Eis, was auch im Herbst jedes Herz höher schlagen lässt: Milchreis-Eis mit einem Hauch Zimt.

Milchreis-Eis mit einem Hauch Zimt

Milchreis-Eis mit einem Hauch Zimt

Wer nun denkt, „WAS“??? Den kann ich beruhigen. Ich war auch überrascht als ich neulich so eine Sorte in einer ganz kleinen, süßen Eisdiele entdeckt habe. Und weil ich Milchreis total gern mag, musste ich es probieren. Ich war begeistert. Kühl, cremig, süß und zimtig. Einfach großartig!!! Unbedingt zum Nachmachen empfohlen.

Was ihr dazu braucht:

  • 250g Milchreis
  • (ca. 150ml Milch bzw. die Menge die ihr zur Zubereitung gemäß Packungsanweisung benötigt)
  • 250ml Sahne (kalt)
  • 1 Ei
  • 70g Zucker + etwas für die Zubereitung des Milchreis
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • etwas Zimt zum Bestäuben

Und so gehts:

Zunächst müsst ihr den Milchreis zubereiten. Dazu kocht ihr gemäß Packungsanweisung die entsprechende Menge Milch mit etwas Zucker auf, gebt den Milchreis hinzu und lasst ihn nach den Zubereitungsvorgaben quellen. Sobald er fertig ist, füllt ihr ihn in eine Schüssel und lasst ihn mindestens auf Raumtemperatur abkühlen.

(Alternativ könnt ihr natürlich auch bereits fertigen Milchreis aus dem Kühlregal nehmen, ganz wie ihr mögt)

Milchreis-Eis mit einem Hauch Zimt

Milchreis-Eis mit einem Hauch Zimt

Sobald der Milchreis runtergekühlt ist, könnt ihr auch schon mit der Zubereitung des eigentlichen Eis beginnen.

Zunächst das Ei in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) schaumig schlagen und dann nach und nach den Zucker und den Vanillin-Zucker dazu geben und so lange verrühren, bis sie sich vollständig gelöst haben. Nun gebt ihr nur noch die Sahne hinzu und hebt anschließend den abgekühlten Milchreis unter. Rührt die Eismasse gut durch, bis sie schön gleichmäßig ist und ihr keine Milchreis-Klumpen mehr habt. Das war es auch schon. Die Eismischung ist fertig. 🙂

Nun wird es Zeit den Behälter der Eismaschine aus dem Tiefkühler zu befreien (indem der Behälter mind. 15 Stunden vorgefrostet wurde; mein Behälter ist einfach dauerhaft in den Tiefkühler eingezogen , so dass er immer Einsatzbereit ist 🙂 ). Die Eismischung wird nun in die Eismaschine gefüllt und dort ca. 15 Minuten vermischt und gleichzeitig gekühlt. Fertig!

Beim Zimt habt ihr zwei alternative Möglichkeiten. Entweder ihr gebt ihn kurz vor Ende der Kühlzeit zum Eis und lasst ihn mit vermengen, oder ihr macht es wie ich und bestäubt die jeweilige Eisportion vor dem Verzehr.

Milchreis-Eis mit einem Hauch Zimt

Milchreis-Eis mit einem Hauch Zimt

Ich fand das so besser, weil dann das Eis schön weiß bleibt und die Zimtnote nur dezent ist 🙂

Das so entstandene Eis ist cremig und eignet sich prima zum sofortigen Verzehr. Es kann aber natürlich auch nach der Zubereitung noch in einen Behälter umgefüllt werden und dann im Tiefkühlfach aufbewahrt werden.

Milchreis-Eis mit einem Hauch Zimt

Milchreis-Eis mit einem Hauch Zimt

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Hinweis: Im Grunde ist die Zubereitung von Eis auch ohne die Nutzung einer Eismaschine möglich. Allerdings ist das deutlich aufwändiger. Ihr müsst die Eismischung wie oben beschrieben vorbereiten und in ein tiefkühlgeeignetes Gefäß umfüllen. Dieses wandert dann für mehrere Stunden in den Tiefkühler, wobei die Masse ca. jede Stunde kurz herausgenommen und mit dem Handrührgerät aufgeschlagen werden muss. Aber: es lohnt sich. 🙂 Selbstgemachtes Eis schmeckt einfach toll und eurer Phantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s