„Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube“

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Ach, was freue ich mich, denn der Sommer hat sich scheinbar auf einem sonnigen Normal-Niveau eingependelt und man kann warme sonnige Tage genießen, ohne direkt wegzuschmelzen 🙂 und das wiederum führt dazu, dass ich, passend zum heutigen Sonntag auch endlich wieder den Backofen anwerfen konnte, ohne mich selber für verrückt zu erklären…

Da sich die Erdbeer-Saison nun allmählich dem Ende zuneigt, geht meine Sommer-Beeren-Reise weiter. Seit Tagen lachen mich heimische Johannisbeeren an den Obstständen an und so musste ich unbedingt ein großes Schälchen kaufen und mit Heim nehmen. Doch was genau sollte ich aus ihnen nur machen? Seit Kindertagen gehört für mich eine süße, knusprige Baiser-Haube zu einem wirklich gelungenen Johannisbeerkuchen, aber ein einfacher Blechkuchen sollte es auch nicht werden. Irgendwie fand ich, war es mal wieder Zeit für Muffins, denn man muss ja schließlich auch ein wenig dem eigenen Namen treu bleiben 😉

Gesagt getan, ein wenig überlegt und entstanden sind Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube. Fluffig-lockere Muffins. Leicht durch den Joghurt, nussig, mit herrlich säuerlichen roten Beeren und einer süßen Baiser-Haube. Zum Nachbacken unbedingt empfohlen.

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Was Ihr dazu braucht:

  • 150g rote Johannisbeeren
  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50g weiche Butter
  • 100g Joghurt
  • 40g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Weizenmehl
  • wer mag: etwas Puderzucker zum Bestäuben
Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Und so gehts:

Als erstes müsst ihr die Johannisbeeren waschen und vorsichtig von den Rispen zupfen. Anschließend könnt ihr die Früchte zunächst zur Seite stellen und den Teig sowie den Eischnee für die Baiser-Haube vorbereiten.

Dazu trennt ihr zunächst 1 Ei. Gebt das Eiweiß mit der Prise Salz in eine Rührschüssel und schlagt es in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) steif. Lasst dabei nach und nach 50g Zucker einrieseln, bis ihr eine weiß-glänzende steife Baiser-Masse erhaltet. Auch diese könnt ihr dann zunächst zur Seite stellen.

Für den eigentlichen Teig verrührt ihr die weiche Butter in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer (Rührbesen) mit dem restlichen Zucker und gebt nach und nach das Ei sowie das übrige Eigelb hinzu, bis eine schöne homogene Masse entstanden ist. Dann rührt ihr den Joghurt unter und verrührt die Masse mit den trockenen Zutaten (Mehl, gemahlene Haselnüsse und Backpulver) zu einem schönen, leicht zähen Teig.

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Unter diesen hebt ihr dann nur noch mit einem Silikon-Teilschaber die frischen Johannisbeeren. Fertig. 🙂 (allerdings solltet ihr hier etwas vorsichtig sein, damit die Beeren beim unterheben nicht kaputt gehen und die Früchte möglichst ganz bleiben)

Heizt nun den Backofen auf 180 Grad bei Ober-/ Unterhitze vor und setzt kleine Papierförmchen in das Muffin-Backblech. (Alternativ könnt ihr die Form natürlich auch nur fetten). Der vorbereitete Teig sollte jedenfalls in ca. 9 Muffins ergeben.

Füllt in jedes Muffinförmchen den vorbereiteten Teig, wobei ihr die Förmchen nur etwa zu 2/3 füllen solltet, weil die Muffins beim Backen noch etwas aufgehen.

Die Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube werden nun im vorgeheizten Backofen zunächst ca. 15 Minuten gebacken. Nehmt sie dann kurz aus dem Ofen, gebt die vorbereitete Baiser-Masse mit einem Löffel oder mit Hilfe eines kleinen Spritzbeutels auf die Muffins und lasst sie anschließend für weitere ca. 12 Minuten im Ofen backen. Die Baiser-Haube sollte schön goldig-braun aussehen 🙂

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Um ganz sicher zu sein, könnt ihr ganz vorsichtig mittels Stäbchenprobe testen, ob die Muffins gar sind. Sofern kein Teig mehr am Stäbchen haften bleibt, dürfen sie aus dem Ofen.

Nach dem Backen sollten die Muffins kurz in der Form abkühlen, bevor ihr sie aus der Form nehmt und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lasst. Wer mag kann vor dem Servieren noch etwas Puderzucker drüber streuen. Fertig 🙂

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Johannisbeer-Joghurt-Muffins mit Baiser-Haube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s