„Himbeer-Sorbet“

…ein Sonnenstrahl und er war da… SO SCHMECKT DER SOMMER, SO SCHMECKT DER SOMMER 🙂

Himbeer-Sorbet

Himbeer-Sorbet

Ja im Augenblick können wir uns über das Wetter wohl kaum beschweren. Wir wollten Sommer und wir haben ihn bekommen. Dem einen oder anderen ist es schon wieder zu heiß, aber so richtig recht machen, kann Petrus es vermutlich niemals allen.

Mir ist herrlicher Sonnenschein in jedem Fall lieber als tristes grau. Ich liebe die Tage, an denen ich mein kleines Cabrio bei jeder Gelegenheit öffnen kann und mir die Sonne bereits morgens ins Gesicht scheint und für gute Laune sorgt 🙂

Und an den Tagen, die einfach etwas zu heiß sind, muss man dann einfach für ausreichend Abkühlung sorgen. Wie wäre es da zum Beispiel mit einem herrlich, leuchtend roten Himbeer-Sorbet.

Himbeer-Sorbet

Himbeer-Sorbet

Im Nu fertig und total erfrischend. Und das beste, es macht sich auch am Abend großartig in einem Glas eisgekühlten Prosecco 🙂 Da kann der nächste Mädelsabend gern kommen !!!

Also schnell noch ausprobieren und für Abkühlung sorgen, bevor das schöne Wetter wieder vorbei ist… …

Was ihr dazu braucht:

  • 350g Himbeeren (TK)
  • 65g Vollrohrzucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 100ml Wasser

Und so gehts:

Die tiefgekühlten Himbeeren müsst ihr zunächst leicht auftauen lassen, so dass ihr sie gut mit einem Mixer oder einem Pürierstab zu einem glatten Fruchtmus zerkleinern könnt.

Sobald die Himbeeren also weich genug sind, gebt sie in einen Mixer (ich nutze hier den geschlossenen Zerkleinerungsbehälter meines Pürierstabs) und püriert alles gründlich. Da Himbeeren kleine Kerne enthalten die im Sorbet nicht wirklich schön sind und nur stören, streicht ihr das pürierte Mus nun sorgfältig durch ein Sieb und fangt das schöne, samtige Fruchtmus wieder auf.

Füllt es zurück in den Mixer (den ihr kurz ausgespült haben solltet, damit ihr keine übrigen Kerne ist das samtige Muss mixt) und gebt den Zucker, den Zitronensaft und das Wasser hinzu. Vermengt alles erneut gründlich und schon ist eure Sorbet-Masse fertig.

Himbeer-Sorbet

Himbeer-Sorbet

Nun wird es Zeit den Behälter der Eismaschine aus dem Tiefkühler zu holen, indem der Behälter mind. 15 Stunden vorgefrostet wurde. Die Sorbet-Mischung wird nun in die Eismaschine gefüllt und dort ca. 20-25 Minuten vermischt und gleichzeitig gekühlt.

Fertig 🙂 Ihr könnt das fruchtig-frische Himbeere-Sorbet nun direkt genießen aber natürlich auch noch in einen Behälter umfüllen, diesen luftdicht verschließen und im Tiefkühlfach aufbewahren und die kühle Erfrischung nach und nach genießen.

Himbeer-Sorbet mit Prosecco

Himbeer-Sorbet mit Prosecco

Und abends dann einfach ein großes Stück Sorbet in ein Weinglas geben und mit eiskaltem Prosecco aufgießen. Köstlich 🙂

Himbeer-Sorbet mit Prosecco

Himbeer-Sorbet mit Prosecco

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Himbeer-Sorbet

Himbeer-Sorbet

Hinweis: Im Grunde ist die Zubereitung von Sorbet auch ohne die Nutzung einer Eismaschine möglich. Allerdings ist das deutlich aufwändiger. Ihr müsst die Sorbet-Mischung wie oben beschrieben vorbereiten und in ein tiefkühlgeeignetes Gefäß umfüllen. Dieses wandert dann für mehrere Stunden in den Tiefkühler, wobei die Masse ca. jede 1/2 Stunde kurz herausgenommen und mit dem Handrührgerät aufgeschlagen werden muss. Aber: es lohnt sich. 🙂 Selbstgemachtes Sorbet schmeckt einfach toll.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s