„Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen“

Ja, ich weiß. Einige von euch denken jetzt sicher. Erdbeeren? Nicht schon wieder Erdbeeren. Aber ich bleibe dabei. Ich bekomme von den kleinen roten Beeren einfach nicht genug. Und wenn Sie sich dann noch auf cremigem Vanillepudding in eine luftige Teigtasche betten, finde ich das großartig 🙂

Und weil ich so begeistert bin, mag ich meine Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen gern mit euch teilen.

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Sie sind so unglaublich schnell gemacht, man braucht ganz wenige Zutaten und kann dann umso schneller, umso mehr genießen 🙂 und daher nach meinem sommerlichen Kurztrip-Wochenende an die See genau das richtige.

Was ihr dazu braucht:

  • 250g Erdbeeren
  • 1/2 Päckchen backfeste Puddingcreme Vanille
  • 125ml + 60ml Milch
  • 150g Magerquark
  • 60ml Öl
  • 75g + 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Und so gehts:

Zunächst wascht wascht ihr die Erdbeeren, befreit sie vom Grün und schneidet sie in kleine mundgerechte Stücke. Diese gebt ihr in eine kleine Schüssel und vermengt sie mit ca. 1 EL Zucker, so dass die Erdbeeren noch ein wenig süßer werden und ein wenig Saft ziehen.

Dann bereitet ihr den zweiten Teil der Füllung vor, indem ihr die backfeste Puddingcreme mit 125ml Milch mit Hilfe eines Schneebesen zu einer glatten Creme verrührt.

Anschließend geht es an die Herstellung des luftig-leichten Quark-Öl-Teigs. Dazu gebt ihr den Magerquark mit dem Öl, der übrigen Milch dem Zucker und der Prise Salz in eine Rührschüssel und vermengt alles mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen), so dass sich die Zutaten gut miteinander zu einer flüssigen Quarkmasse verbinden. Anschließend gebt ihr die Hälfte des Mehls hinzu und verrührt auch dieses. Dabei wird der Teig langsam zäh, ähnlich wie ein Hefeteig. Gebt sodann die restliche Menge Mehl und das Backpulver hinzu und vermengt dieses, dieses Mal aber unter zu Hilfe nahme der Knethaken eurer Küchenmaschine zu einem schönen glatten Teig.

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Diesen rollt ihr anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche möglichst dünn aus und stecht mit einem Glas mit relativ großer Öffnung (ich habe das mit einem Latte Macchiato Glas gemacht) gleichmäßige Kreise aus. Die entstehenden Teigreste verknetet und rollt immer wieder aus, bis ihr den gesamten Teig zu kleinen Teigkreisen ausgestochen habt. In meinem Fall hat die Menge ganz genau für 24 Kreise gereicht, so dass ich 12 Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen backen konnte.

Legt jeweils die Hälfte der Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und gebt auf jeden Kreis ca. 1 1/2 Teelöffel Pudding und anschließend einige marinierte Erdbeer-Stückchen. Die zweite Hälfte der Teigkreise dienen als Deckel. Daher solltet ihr diese oben mittig jeweils 2 bis 3 mal längs einschneiden, anschließend auf die unteren, gefüllten Kreise setzen und an den Rändern gut festdrücken.

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Heizt nun den Backofen auf 200 Grad bei Ober-/ Unterhitze vor und backt dann die Teilchen  im vorgeheizten Ofen für ca. 15 Minuten. (Achtung, wenn ihr mehr als 1 Blech backen wollt, solltet ihr die Bleche nacheinander im Ofen backen. Das dauert zwar ein wenig länger, aber es lohnt sich)

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Nach dem Backen lasst ihr die Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen kurz auf dem Backblech abkühlen, bevor ihr sie  noch mit etwas Puderzucker bestäubt. Fertig. 🙂

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!!

 

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Erdbeer-Pudding-Quark-Teilchen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s