„Joghurt-Mehrfruchteis“

Like ice in the sunshine, like ice in the sunshine, I‘ m melting away, on this sunny day 🙂

Juchuhhhh die Sonne scheint so schön. Jetzt beginnt die Zeit in der man eigentlich gar nicht genug Eis essen kann und somit habe ich beschlossen, dass es Zeit ist, dass meine kleine Eis-Maschine sich langsam warm läuft.

Da es aktuell aber noch ein wenig an frischen, heimischen Früchten mangelt, hab ich mich für eine beerige Tiefkühl-Mehrfrucht-Mischung bestehend aus diversen roten und schwarzen Beeren, wie Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, roten und schwarzen Johannisbeeren und Kirschen entschieden. Und nachdem meine ersten Eis-Versuche in diesem Jahr fast alle auf einer Milch-Ei-Sahne-Mischung basierten, wollte ich einfach was neues ausprobieren und so ist ein herrlich rotes Joghurt-Mehrfruchteis entstanden.

Joghurt-Mehrfruchteis

Joghurt-Mehrfruchteis

Total lecker und erfrischend. Joghurt-Eis hat auf jeden Fall seinen Test bestanden.

Was ihr dazu braucht:

  • 350g gemischte Tiefkühlbeeren
  • 200ml Sahne
  • 150g Joghurt
  • 3-4 EL Honig
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

Und so gehts:

Da es bei der Zubereitung von Eis wichtig ist, dass alle Zutaten möglichst kalt sind, empfiehlt es sich, die Zutaten im Kühlschrank aufzubewahren und erst nacheinander, unmittelbar zur Verwendung herauszuholen.

Einzig die Tiefkühlbeeren solltet ihr in etwa 1 Stunde vor der Verarbeitung aus dem Tiefkühler holen und etwas antauen lassen.

Mehrfrucht-Beeren

Mehrfrucht-Beeren

Wenn die Beeren entsprechend weicher sind, gebt sie in einen Mixer (ich nutze hier den geschlossenen Zerkleinerungsbehälter meines Pürierstabs) und püriert alles gründlich. Nachdem ihr ein schönes Fruchtmus erhalten habt, gebt den Honig hinzu und vermengt alles erneut gründlich mit dem Pürierstab. (Die Menge an Honig variiert etwas, je nach Geschmack und Art der gewählten Beeren, man sollte allerdings nicht vergessen, dass noch Joghurt hinzu kommt, der ebenfalls eine säuerliche Note hat)

Mehrfrucht-Beeren -püriert-

Mehrfrucht-Beeren -püriert-

Nachdem das Mus fertig ist, gebt ihr den Joghurt mit dem Vanillin-Zucker und einem Teil der Sahne in eine Rührschüssel und vermengt alles mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen). Gebt nach und nach die restliche Sahne hinzu bis eine schöne glatte Joghurtmasse entstanden ist.

Nun gebt ihr vorsichtig das Fruchtmus zur Joghurtmasse und vermengt beides gründlich. Anschließend empfiehlt es sich nochmals die Masse abzuschmecken. Probiert einfach mal, ob es euch süß genug ist. Falls nicht, fügt einfach noch ein wenig Honig nach Gefühl hinzu.

Und das war es auch schon. Die Eismischung ist fertig. 🙂

Jetzt wird es nun Zeit den Behälter der Eismaschine aus dem Tiefkühler zu holen, indem der Behälter mind. 15 Stunden vorgefrostet wurde. Die Joghurt-Eismischung wird nun in die Eismaschine gefüllt und dort ca. 20-25 Minuten vermischt und gleichzeitig gekühlt.

Das entstandene Joghurt-Mehrfruchteis ist etwas fester als die cremigen Milcheis-Sorten, aber ich habe es dennoch zum nachkühlen in einen Behälter umgefüllt, diesen luftdicht verschlossen und für ein paar Stunden ins  Tiefkühlfach gestellt, so dass es noch etwas fester werden konnte.

Joghurt-Mehrfruchteis

Joghurt-Mehrfruchteis

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren!

Hinweis: Im Grunde ist die Zubereitung von Eis auch ohne die Nutzung einer Eismaschine möglich. Allerdings ist das deutlich aufwändiger. Ihr müsst die Eismischung wie oben beschrieben vorbereiten und in ein tiefkühlgeeignetes Gefäß umfüllen. Dieses wandert dann für mehrere Stunden in den Tiefkühler, wobei die Masse ca. jede Stunde kurz herausgenommen und mit dem Handrührgerät aufgeschlagen werden muss. Aber: es lohnt sich. 🙂 Selbstgemachtes Eis schmeckt einfach toll und eurer Phantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s