„leckere Joghurt-Brötchen“

Neulich berichtete mir meine liebe Kollegin Bettina von ihrem gescheiterten Versuch frische Sonntagsbrötchen zu backen. Ihr Ergebnis war eher fest und hart und nicht dass, was sie sich auf dem Frühstückstisch gewünscht hätte. Sie fragte, ob ich nicht mal Brötchen für den Blog backen kann, die eben genau das nicht sind.

Naja und da hab ich mich natürlich nicht lange bitten lassen. 🙂 Ich finde es ist die passende Gelegenheit endlich mal ein Rezept für leckere Joghurt-Brötchen auszuprobieren. Etwas das ich schon länger vor hatte.

leckere Joghurt-Brötchen

leckere Joghurt-Brötchen

Die Herstellung ist sehr einfach, einzig etwas Zeit müsst ihr einplanen, da der Teig zum einen über Nacht im Kühlschrank ruhen und aufgehen muss und zum anderen müssen am nächsten Tag die geformten Brötchen auch noch ein bisl an einem warmen Ort gehen. Aber gerade am Wochenende sollten wir uns ja ohnehin alle etwas mehr Zeit gönnen und ich verspreche euch, es lohnt sich. Probiert es einfach aus 🙂

In jedem Fall entschädigt der Duft frisch gebackener Brötchen für jede Wartezeit und macht direkt Appetit!

(Ich werde mal schauen, dass ich euch in den kommenden Monaten noch über andere Brötchen-Rezepte berichte, die vielleicht auch mal etwas weniger Zeit benötigen 🙂 )

Die Joghurt-Brötchen lassen sich entweder direkt essen, aber das hübsche Brötchenrad eignet sich auch prima zum Vorbereiten und bereichert jede Tafel, da die Brötchen auch erkaltet wirklich prima schmecken.

Was ihr dazu braucht:

  • 1 Würfel frische Hefe (i.d.R. 42g)
  • 100ml lauwarmes Wasser
  • 200g Weizenmehl
  • 250g Weizenvollkornmehl
  • 250g Buchweizenmehl (das könnt ihr aber auch durch Weizen- oder Vollkornmehl ersetzen und ist absolut kein muss; ich hatte es zu Hause und Lust drauf)
  • 1-2 TL Salz
  • 75g Zucker
  • 400g Joghurt
  • 50ml Rapsöl
  • Körner und Haferflocken zum bestreuen nach Belieben (ich habe eine Mischung aus Sonnenblumen-, Pinien- und Kürbiskernen verwendet)

Und so gehts:

Zunächst verrührt ihr die Hefe mit dem lauwarmen Wasser so lange, bis sich die Hefe vollständig und glatt aufgelöst hat.

Dann mischt ihr in einer großen Rührschüssel, die Mehlsorten, mit dem Zucker und dem Salz und drückt in die Mitte mit eurer Hand eine große Mulde. In diese gebt ihr die aufgelöste Hefe, verrührt diese mit ein wenig Mehl vom Rand, bedeckt die Flüssigkeit mit Mehl und stellt das Gemisch für 15 Minuten zum ersten Aufgehen zur Seite.

Nach der kurzen Wartezeit, gebt ihr den Joghurt und das Öl zum vorbereiteten Vorteig und vermengt alles mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Knethaken) zu einem glatten Teig. Und das war es für den Vor-Abend auch schon. Deckt die Schüssel mit dem Teig-Laib mit etwas Frischhaltefolie ab und stellt sie über Nacht zum Gehen in den Kühlschrank.

Am nächsten Morgen könnt ihr als erstes schon mal die Springform zum Backen der Brötchen vorbereiten. Dazu müsst ihr diese gut einfetten. (Ich hab es hier wie immer gemacht und nur die Seiten eingefettet und den Boden alternativ mit Backpapier bespannt).

Anschließend holt ihr den Teig aus dem Kühlschrank, knetet ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durch und teilt ihn in 8 gleich große Stücke. Aus jedem Teigstück formt ihr sodann jeweils ein rundes Brötchen und setzt alle 8 Brötchen in die Springform (7 Außen und 1 in die Mitte). Bepinselt die Brötchen jeweils mit etwas Wasser und bestreut sie ganz nach eurem Geschmack mit Körnern oder Haferflocken.

leckere Joghurt-Brötchen - vor dem Backen -

leckere Joghurt-Brötchen – vor dem Backen –

Die vorbereiteten Brötchen dürfen nun in der Form an einem Warmen Ort nochmals ca. 30 Minuten aufgehen. In dieser Zeit werden sie sich nochmals deutlich vergrößern.

leckere Joghurt-Brötchen - vor dem Backen -

leckere Joghurt-Brötchen – vor dem Backen –

Während der letzten Geh-Zeit heizt ihr den Backofen schon mal auf 200 Grad bei Ober- und Unterhitze vor und backt die Brötchen sodann für ca. 25 Minuten. Nach der Backzeit lasst ihr die Form nur noch kurz auf einem Kuchengitter auskühlen, löst nach ca. 10 Minuten den Rand und entweder ihr lasst die Brötchen dann vollständig auskühlen oder ihr genießt sie gleich noch warm. Ganz wie ihr mögt. 🙂

leckere Joghurt-Brötchen

leckere Joghurt-Brötchen

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

leckere Joghurt-Brötchen

leckere Joghurt-Brötchen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s