„Grüner Smoothie ‚BiBaBabyspinat‘ „

Ja, ich habe es getan. Ich hab es gewagt und mich zum allerersten Mal an einen grünen Smoothie gewagt.

Ich gebe zu, es war ein grüner Smoothie für absolute Anfänger, den die wahren Freunde dieser Gemüse-Powerdrinks vermutlich nur müde belächeln, aber ich habe es gewagt. Und: Es war total lecker 🙂

Nachdem ich hier auf dem Blog im Januar geschrieben habe, dass ich das mal ausprobieren möchte, haben mir mein Bruder und meine Schwägerin zum Geburtstag ein „Grüne Smoothie-Starterpaket“ geschenkt. Neben dem Buch „Grüne Smoothies“ aus dem GU-Verlag enthielt es Obst und diverse andere Dinge, die ich nun nach und nach nutzen werde. Das Buch gibt einen sehr guten Überblick darüber, was grüne Smoothies sind, wozu sie gut sind und aus was sie im Wesentlichen bestehen. Dazu gibt es neben einem kleinen Glossar mehr als 40 Rezepte, aufgeteilt in Frühling, Sommer, Herbst und Winter, die reichlich Inspiration für eigene Kreationen bieten.

Für mich ist die Kernbotschaft, dass man wie bei allen Smoothies kreativ sein kann. Es gibt kein richtig und kein falsch und erlaubt ist, was schmeckt. Das gefiel mir.

Im Gegensatz zu reinen Fruchtsmoothies halten grüne Smoothies ein paar wirklich tolle Nebeneffekte parat. Sie sind eben nicht nur reich an Vitaminen, sondern auch an Mineralien, Antioxidantien, Ballaststoffen und und und. Glaubt man, was man liest, halten grüne Smoothies (sofern man sie wirklich regelmäßig trinkt) gesund, fit, leistungsfähig, machen gute Laune und lassen uns weniger schnell altern 🙂

Ich bin gespannt. In jedem Fall steht fest, mein heutiger Grüner Smoothie ‚BiBaBabyspinat‘ war zwar mein erster Versuch, aber ganz sicher nicht der Letzte. Mir schmeckts und ich werde versuchen, mir diesen Powerdrink nun regelmäßig zu machen und mich an vielen unterschiedlichen Kreationen zu versuchen.

"Grüner Smoothie 'BiBaBabyspinat' "

„Grüner Smoothie ‚BiBaBabyspinat‘ „

Probiert es einfach auch mal aus, kann ich echt nur empfehlen.

Was ihr dazu braucht:

  • 1 reife Birne
  • 1 saftigen, süßen Apfel
  • 1 Banane
  • ca. 50g frischen Babyspinat
  • ca. 150ml Apfelsaft

Und so gehts:

Zunächst empfiehlt es sich Obst und Gemüse vorzubereiten. Dazu wascht und schält ihr die Birne und den Apfel und schneidet beide in etwas kleinere Stücke, die sich gut pürieren lassen. Anschließend schält ihr die Banane, schneidet auch diese in Stücke, wascht den Babyspinat und lasst ihn auf etwas Küchenkrepp abtropfen.

Nun gebt ihr alles in einen Mixer (hier könnt ihr entweder einen Standmixer nutzen, oder ihr macht es wie ich und nehmt den geschlossenen Zerkleinerungsbehälter eines Pürierstabs) und mixt alle Zutaten ordentlich durch, bis alle Früchte und der Babyspinat zerkleinert sind und gebt nach und nach den Apfelsaft hinzu, bis der Smoothie die von euch gewünschte Konsistenz hat. Und das war es auch schon. Fertig 🙂

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Ausprobieren!

P.S. Ein kleines ‚Falsch‘ gibt es bei grünen Smoothies doch zu beachten. In grüne Smoothies gehören keine Milchprodukte, daher werden als Flüssigkeit meist Säfte oder Wasser verwendet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s