„Chai-Latte-Schoko-Cookies“

Gestern Morgen hatte ich irgendwie keine Lust auf Kaffee. Aber etwas Warmes sollte es dennoch sein, bevor ich das Haus verließ und ein bisl wach werden konnte auch nicht schaden. 🙂 Also machte ich mir einen schnellen Chai-Latte. Ein Teegetränk mit Milch, Zucker und einer herrlich exotischen Gewürzmischung. Total lecker und wirklich mal eine Alternative.

So kam es, dass mich der Duft und der Geschmack von Kardamom, Zimt, Ingwer, Nelken und Muskat den ganzen gestrigen Tag begleitete. Da kam mir die Idee, dass diese Gewürze in Gebäck sicher auch total toll sein müssen. Also habe ich ein wenig im Internet gesucht und diverse Rezepte dazu gefunden.  Und so habe ich mich abends daheim direkt an so etwas versucht. 🙂 Entstanden sind sehr leckere Chai-Latte-Schoko-Cookies. Und das beste daran, die Cookies haben einen weichen Schokoladen-Kern. Phantastisch. 🙂

Chai Latte mit "Chai-Latte-Schoko-Cookies"

Chai Latte mit „Chai-Latte-Schoko-Cookies“

Was ihr dazu braucht:

  • 1 Ei
  • 130g weiche Butter
  • 175g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 50g Chai-Latte-Pulver
  • 200g Schokolade (ich hab mich ausnahmsweise für Zartbitterschokolade entschieden, die passt am besten zu den Chai-Gewürzen)
  • etwas Puderzucker zum bestäuben

Und so gehts:

Ihr müsst zunächst 100g der Zartbitterschokolade im heißen Wasserbad schmelzen.

Während dessen rührt ihr die Butter mit dem Zucker und der Prise Salz mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) cremig und gebt nach und nach das Chai-Latte-Pulver hinein. Anschließend fügt ihr das Ei und die flüssige Schokolade hinzu und mixt beides gut unter, bis eine schöne cremige Masse entstanden ist.

Anschließend geht es an die trockenen Zutaten. Gebt das Mehl , Backpulver und den Kakao hinzu und vermengt alles miteinander zu einem glattem Teig. Wenn die Konsistenz des Teigs irgendwo zwischen weich und zäh ist, ist er genau richtig. 🙂

Nun heizt ihr den Backofen auf 175 Grad bei Ober-/Unterhitze vor und belegt zwei Backbleche mit Backpapier. Die restliche Zartbitterschokolade brecht ihr in etwa 30 kleine Schokoladenstücke. (ich habe eine Schokoladentafel genommen, damit ging das recht einfach). Formt nun noch aus dem Cookie-Teig ca. 30 kleine Kugeln und füllt jede Kugel mit jeweils einem Stück Schokolade. Achtet dabei darauf, dass die Kugeln um die Schokolade fest geschlossen sind.

Setzt sie dann mit etwas Abstand auf die vorbereiteten Backbleche und backt sie nacheinander im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten. Sie sind dann außen knusprig und innen noch etwas weich  🙂 daher solltet ihr sie am besten auf dem Backblech auskühlen lassen. Wenn die Cookies ausgekühlt sind, siebt noch etwas Puderzucker drüber und fertig. 🙂

"Chai-Latte-Schoko-Cookies"

„Chai-Latte-Schoko-Cookies“

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

"Chai-Latte-Schoko-Cookies"

„Chai-Latte-Schoko-Cookies“

P.S. Wer meine Rezepte regelmäßig liest, weiß es schon, aber für alle anderen: Ich backe Cookies grundsätzlich bei Ober-/Unterhitze. Dann muss man zwar jedes Blech nacheinander backen, aber für mich sind sie so einfach schöner. Außen knusprig und innen etwas weicher. Aber vermutlich könnt ihr auch 2 Bleche gleichzeitig bei Umluft (dann aber nur bei ca. 150 Grad) backen. 

Advertisements

2 Gedanken zu “„Chai-Latte-Schoko-Cookies“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s