„Krokant-Nussnougat-Muffins“

In dieser Woche habe ich einen schönen Abend mit meinen Arbeitsmädels verbracht und das obligatorische vor-weihnachtliche Wichteln nachgeholt. Das war ein wirklich schöner Abend. 🙂 Besonders schön ist, dass bei diesen Anlässen auch immer unsere beiden Jung-Muttis dabei sind, die ich ansonsten halt nicht mehr jeden Tag sehe. Eine der beiden, sprach mich auf meinen Blog an und sagte, dass das Muffin-Mädchen unbedingt auch über  die von ihr favorisierten und schon oft gebackenen Nougat-Muffins  bloggen muss.

So entstand also die Idee für die heutigen Muffins. Allerdings war mir Nougat allein zu langweilig und süß, Äpfel waren auch noch im Haus und irgendwie dachte ich wäre es auch schön, wenn es beim Essen etwas knuspert. Und so entstanden die heutigen Krokant-Nussnougat-Muffins.

Krokant-Nussnougat-Muffins

Krokant-Nussnougat-Muffins

Was ihr dazu braucht:

  • 1/2 Apfel
  • 1 Ei
  • 55g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 40ml Öl
  • 25 ml Milch
  • 50g Haselnuss-Nougat
  • 120g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 55g Haselnusskrokant + etwas Krokant für die Deko
  • 30g Raspelschokolade (in meinem Fall habe ich mich für Vollmilch-Schokolade entschieden)
  • ca. 50g Vollmilchschokokolade zur Deko

Und so gehts:

Zuerst müsst ihr den halben Apfel schälen und entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Diese könnt ihr dann allerdings noch kurz zur Seite stellen.

Für den Teig schlagt ihr das Ei mit dem Zucker und dem Vanillin-Zucker mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer (Rührbesen) schaumig. Dann fügt ihr das Öl und die Milch sowie das weiche Haselnuss-Nougat  hinzu und rührt bis eine glatte, recht flüssige Masse entstanden ist. Anschließend fügt ihr das Weizenmehl und das Backpulver hinzu und vermengt alles gut. Zu guter Letzt hebt ihr die Apfelwürfel, Haselnusskrokant und die Raspelschokolade kurz unter. Schon ist der Teig fertig 🙂

Nun heizt ihr den Backofen auf 200 Grad bei Ober-/ Unterhitze vor und bereitet das Muffin-Backblech vor. Entweder macht ihr es wie ich und setzt kleine Papierförmchen in die Muffinmulden oder aber ihr fettet die Form ausreichend. Anschließend füllt ihr den vorbereiteten Teig in die Muffinförmchen, wobei auch hier gilt, dass die Förmchen nur zu maximal 3/4 gefüllt sein sollten, da die Krokant-Nussnougat-Muffins beim Backen noch etwas aufgehen.

Die Muffins werden nun im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten gebacken. Um zu prüfen, ob die Muffins am Ende der Backzeit auch fertig sind, prüft einfach mittels der Stäbchenprobe, ob auch kein Teig am Stäbchen haften bleibt.

Die fertigen Muffins sollten kurz in der Form auskühlen, bevor ihr sie anschließend aus der Form löst und dann vollständig auskühlen lasst. Währenddessen könnt ihr schon die Schokolade für die Deko im Wasserbad schmelzen und diesen dann über die ausgekühlten Muffins laufen lassen. Zum Schluss einfach den restlichen Krokant drauf streuen, trocknen lassen und fertig 🙂

Krokant-Nussnougat-Muffins

Krokant-Nussnougat-Muffins

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

P.S. Dem Ein oder Anderen mag es vielleicht komisch vorkommen, dass in diese Muffins Äpfel kommen, aber probiert es einfach mal aus. Es macht die Muffins herrlich saftig.

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Krokant-Nussnougat-Muffins“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s